Preis, Release und mehr

Samsung Galaxy F: Faltbares Phone angeblich für 1.770 US-Dollar

Samsungs faltbares Smartphone Galaxy F soll rund 1.770 US-Dollar kosten. Außerdem gibt es erste Gerüchte zu Verfügbarkeit und Release.

News
Samsung faltbares Smartphone mit Infinity Flex Display
Samsung hat auf seiner Entwicklerkonferenz den Prototyp eines faltbaren Smartphones mit dem neuen Infinity Flex Display vorgestellt.
© Samsung

Vergangene Woche gewährte Samsung auf der Developer Conference in San Francisco einen ersten Blick auf das flexible Display des faltbaren Smartphones Samsung Galaxy F. Bisher sind die meisten Details zum Galaxy F noch unbekannt, doch machen erste Gerüchte zu Preis und Release die Runde. Mit großer Wahrscheinlichkeit startet der Verkauf frühestens 2019.

Einen Produktstart peilt Samsungs CEO Koh Dong-jin im "ersten Halbjahr 2019" an. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap erwartet den Verkaufsstart des Samsung Galaxy F ab März nächsten Jahres. So hätte Samsung auf dem Mobile World Congress Ende Februar eine passende Gelegenheit, das Galaxy F kurz vor einem möglichen März-Release zu präsentieren. Vermutlich will sich Samsung mit dem Release des Galaxy F beeilen, da auch Konkurrenten wie Huawei, Lenovo oder Xiaomi bereits an eigenen Prototypen von faltbaren Smartphones arbeiten.

Lesetipp: Samsung zeigt faltbares Smartphone und One UI

Da das faltbare Smartphone als Nischenprodukt gilt, will Samsung anfangs mit einer geringeren Stückzahl testen, wie die Kunden das Gerät annehmen. Immerhin sollen mindestens eine Million faltbare Smartphones 2019 auf den Markt kommen, berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap. Zusammen mit der geringen Stückzahl tragen die hohen Fertigungskosten für faltbare Displays zum stolzen Preis des Galaxy F bei. Voraussichtlich 1.770 US-Dollar soll das Smartphone kosten, in das Samsung rund acht Jahre Forschung investierte.

12.11.2018 von Alina Braun

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Note 4

Android 5

Samsung Galaxy Note 4 Lollipop-Update gestartet

Samsung verteilt seit heute Android 5 an das Galaxy Note 4. Der Rollout hat jetzt in Polen begonnen. Unklar bleibt, wann Deutschland an der Reihe ist.

Samsung Galaxy Note 4

Update auf Android 5

Galaxy Note 4 - Lollipop-Update in Deutschland gestartet

Samsung verteilt Android 5 in Deutschland an das Galaxy Note 4. Das 985 Megabyte große Update steht zurzeit nur für ungebrandete Geräte bereit.

Samsung, Unpacked Event 2015

Samsung-Flaggschiff

Samsung Galaxy S6 nur mit 2600 mAh Akku?

Neue Gerüchte zum Samsung Galaxy S6: Hat es einen fest eingebauten Akku mit weniger Kapazität als das Gelaxy S5? Wird die Wireless-Charging-Funktion…

Samsung Galaxy S6 Edge

Preise mit Vertrag

Galaxy S6 und S6 Edge bei Vodafone ab 1 Euro

Bei Vodafone gibt es das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge bereits ab 1 Euro - bei Abschluss eines (teuren) Mobilfunkvertrags. Mit anderen Tarifen sind…

Samsung Galaxy Note 8 Firmware Update

Firmware-Aktualisierung

Galaxy Note 8: Update zum Verkaufsstart optimiert Kamera und…

Das Galaxy Note 8 ist ab sofort im Handel erhältlich. Passend dazu rollt Samsung das erste Firmware-Update aus. Hier die Details.