Preis, Release, Ausstattung

Xiaomi stellt Redmi Note 11 und Note 11 Pro vor

Xiaomi hat mit Redmi Note 11, Note 11 Pro und Note 11 Pro+ drei neue Mittelklasse-Smartphones am Start. Alle Infos zu den Neuheiten.

News
VG Wort Pixel
Xiaomi Redmi Note 11 Pro
Xiaomi Redmi Note 11 Pro
© Xiaomi

Die neue Generation der Redmi-Note-Reihe wurde in China vorgestellt. Xiaomi hat drei Modelle der Redmi-Note-11-Reihe präsentiert. Größere Unterschiede gibt es dabei zwischen Redmi Note 11 und Redmi Note 11 Pro. Das dritte Modell Redmi Note 11 Pro+ gleicht bis auf den Akku dem Pro-Modell.

Redmi Note 11 (Pro): Display und Design

Das Redmi Note 11 kommt mit einem 6,6 Zoll großen IPS-Panel mit 90 Hz Bildwiederholrate, das Redmi Note 11 Pro hat ein 6,67-Zoll-OLED-Display mit 120 Hz. Beide bieten eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Dabei hat das Note 11 Gehäusemaße von 164,56 x 75,78 x 8,75 Millimeter und wiegt 195 Gramm, das Note 11 Pro misst 163,65 x 76,19 x 8,34 Millimeter und wiegt 207 Gramm. Das Pro+ ist mit 204 Gramm minimal leichter.

Im Design unterscheiden sich Modelle deutlich. Das Redmi Note 11 hat eine abgerundeten Rahmen und eine Rückseite aus Kunststoff. Beim Redmi Note 11 Pro ist die Rückseite aus Glas. Das Modell hat einen flachen Rahmen aus Kunststoff. Die Kameramodule sehen bei allen Modellen ähnlich aus, auch wenn sich die Kameraausstattung unterscheidet.

Redmi Note 11 (Pro): Prozessor, Speicher und Akku

Xiaomi setzt bei den Redmi-Note-11-Modellen auf Dimensity-Prozessoren von Mediatek. Beim Note 11 kommt der Dimensity 810 zum Einsatz, der mit bis zu 2,4 GHz taktet, beim Note 11 Pro der Dimensity 920 mit bis zu 2,5 GHz. Es gibt Versionen mit 6 oder 8 GB RAM, beim Note 11 auch 4 GB. Es stehen 128 und 256 GB Speicher zur Wahl, bei Note 11 ist dieser außerdem erweiterbar.

Das Redmi Note 11 hat einen 5.000-mAh-Akku, der mit bis zu 33 W geladen werden kann. Beim Redmi Note 11 Pro ist ein 5.160-mAh-Akku verbaut, der Ladegeschwindigkeiten bis 67 W unterstützt. Das Redmi Note 11 Pro+ hat mit 4.500 mAh einen kleineren Akku, kann dafür aber mit bis zu 120 W geladen werden.

Redmi Note 11 (Pro): Kamera

Beim Redmi Note 11 Pro kommt eine Triple-Kamera zum Einsatz. Der Hauptsensor hat eine Auflösung von 108 MP. Dazu kommt ein 8-MP-Ultraweitwinkel und ein 2-MP-Makro. Das Redmi Note 11 muss mit zwei Kameras auskommen. Neben dem 50-MP-Hauptsensor gibt es ein 8-MP-Ultraweitwinkel. Die Frontkamera hat bei allen Modellen eine Auflösung von 16 MP.

Redmi Note 11 (Pro): Preis und Verfügbarkeit

Die Redmi-Note-11-Modelle kommen zunächst in China auf den Markt, wo sie ab November erhältlich sind. Die Preise starten auf sehr niedrigem Niveau. Das Redmi Note 11 gibt es umgerechnet ab rund 160 Euro, das Redmi Note 11 Pro ab rund 240 Euro. Wann die Geräte auch in Deutschland erhältlich sind, ist noch nicht klar. Die Preise werden hierzulande dann aber vermutlich etwas höher liegen.

Xiaomi Redmi Note 11
Xiaomi Redmi Note 11
© Xiaomi

29.10.2021 von Gabriele Fischl

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi 9

Preis-Leistungs-Kracher

Xiaomi Mi 9 kaufen: Angebote bei Amazon, Saturn, Gearbest…

Das Xiaomi Mi 9 lockt mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir zeigen aktuelle Angebote bei Shops wie Amazon, Saturn, Media Markt, Gearbest und…

android 11 update liste

Android 11 Update-Liste

Android 11: Diese Smartphones bekommen das Update

Welche Handys von Samsung, Xiaomi und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 11? Unsere Update-Liste gibt den Überblick.

Xiaomi Redmi 9

Einsteiger-Smartphone

Xiaomi Redmi 9: Quad-Kamera und großer Akku für 150 Euro

Das nächste günstige Xiaomi-Smartphone steht in den Startlöchern. Ab 150 Euro erhält man beim Redmi 9 eine Quad-Kamera. Was bietet es außerdem?

Sony-Xperia-10-III-vs-Poco-F3-5G

Mittelklasse-Smartphones mit 5G

Sony Xperia 10 III und Xiaomi Poco F3 5G im Vergleichstest

Mit dem Xiaomi Poco F3 5G und dem Sony Xperia 10 III haben wir zwei ambitionierte, 5G-fähige Smartphones der 400-Euro-Klasse im Test. Wer gewinnt das…

POCO-M4-Pro-5G

Preis, technische Daten, Marktstart

Poco M4 Pro vorgestellt: Starke Mittelklasse für wenig Geld

Für 230 Euro bekommt man beim Poco M4 Pro eine 50-MP-Kamera, 33-Watt-Laden, 5G und ein 90-Hz-Display. Hier gibt's alle Infos zu den neuen Smartphones.