Android-Tipps

Android 8: So funktionieren die neuen Benachrichtigungen

Mit Android 8.0 Oreo hat Google den Benachrichtigungen ganz neue Funktionen spendiert. Wir zeigen, wozu sie gut sind und wie Sie sie an Ihre Bedürfnisse anpassen.

© Screenshot /Tim Kaufmann

In Android 8 kann man einzelne Benachrichtigungs-Kanäle abschalten.

Kanäle, Punkte und eine Schlummerfunktion - das sind die drei Neuerungen, die Android 8.0 Oreo in Sachen Benachrichtigungen mitbringt. Alle drei helfen Ihnen dabei, den zahlreichen Hinweisen Herr zu werden.

Kanäle

Über Kanäle stellen Sie sicher, dass Wichtiges Sie sofort erreicht und Unwichtiges Sie nicht nervt. Seit Oreo können App-Entwickler die Benachrichtigungen ihrer Apps in Kanälen kategorisieren. Für jeden dieser Kanäle bietet Android Ihnen eigene Einstellungen. 

In der Praxis können Sie Kanäle zum Beispiel nutzen, um Gruppen-Chat-Hinweise abzudrehen, ohne auf Hinweise auf einzelne Nachrichten zu verzichten. Twitters Android-App kann Sie gezielt auf Direktnachrichten aufmerksam machen, aber Hinweise auf neue Follower und Likes unterdrücken.

Benachrichtigungs-Punkte

Eng mit den Kanälen zusammen hängen die Benachrichtigungs-Punkte. Erscheint ein solcher Punkt bei einem App-Symbol, dann wissen Sie sofort, dass hier neue Benachrichtigungen auf Sie warten. 

Schlummerfunktion

Eine wichtige Benachrichtigung erscheint, aber Sie haben dafür gerade keine Zeit? Mit der neuen Schlummerfunktion von Android 8 können Sie sie einfach für einen bestimmten Zeitraum „wegdrücken“. Nach 15, 30 oder 60 Minuten erscheint der Hinweis dann erneut, bläht die Nachrichtenübersicht in der Zwischenzeit aber nicht mehr auf. 

Immer mehr Apps nutzen die neuen Benachrichtigungsfunktionen von Android 8.0 Oreo - bestimmt gibt es einige davon auch schon auf Ihrem Handy. Wie Sie die Funktionen nutzen zeigen wir in der Bildergalerie.

Galerie
Android-Tipps

Kanäle, Benachrichtigungs-Punkte, Schlummerfunktion - wir zeigen, wie die neuen Benachrichtigungen in Android 8 funktionieren.

Mehr zum Thema

Augmented-Reality

Das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus unterstützen nun auch Googles Augmented-Reality-Plattform ARCore. Ein App-Download genügt.
Samsung-Smartphone

Samsung stoppt wegen Problemen die Verteilung von Android 8 an Galaxy S7 (Edge). Manche Geräte reagieren auf das Update mit Bootschleifen.
Battle Royale auf dem Handy

Battle Royale auf Smartphone oder Tablet zu spielen, war lange iPhone und iPad vorbehalten. Nach dem Android-Release wächst die Liste unterstützter…
Smartphone aus Glas

Mit dem HTC U12 Life will HTC zeigen, dass man in der Mittelklasse gut mit Samsung und Huawei mithalten kann. Ist das gelungen?
Neue Smartphone-Marke Sharp drängt nach…

Sharp will mit Smartphones in Deutschland durchstarten, dabei sollen die brillanten Displays helfen. Wir haben uns Aquos C10 und D10 angeschaut.