Günstige Smartphones mit Android 5.1

Huawei stellt Einsteigerphones Y5 und Y6 vor

Huawei hat zwei günstige Einsteigermodelle mit Android 5.1 vorgestellt. Das Y5 mit 4,5 Zoll-Display, Quad-Core-CPU und 5-MP-Kamera sowie das Y6 mit 5-Zoll-HD-Bildschirm, Quad-Core-CPU und 8-MP-Kamera. Sie kosten 129 bzw. 149 Euro.

Huawei Y6

© Huawei

Huawei Y6 – das 149 Euro teure Einsteigerphone hat ein 5-Zoll-Display

Huawei aktualisiert sein Programm an günstigen Smartphones. Neu im Sortiment sind das Y5 und das Y6, die mit einem UVP-Preis von 129 bzw. 149 Euro in den Handel kommen werden.

Huawei Y5 – günstiges 4,5-Zoll-Kompaktmodell

Das 129 Euro teure Y5 bietet ein 4,5 Zoll großes Display mit der Standard-Auflösung von 480 x 854  Pixel. Es wird von dem Snapdragon 210 Quad-Core-Prozessor angetrieben, dessen vier Kerne auf 1,1 GHz bechleunigt werden können. 1 GB RAM und 8 GB interner Speicher stehen zur Verfügung. Per Speicherkarte ist dieser Speicher ausbaubar. Android 5.1.1  ist als Betriebssystem vorinstalliert, zudem ist die Huawei-Oberfläche Emui 3.1 vorhanden.

Das 160 Gramm schwere und 10 mm dicke Smartphone verfügt über eine 2-Megapixel-Frontkamera und eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus und Blitz

In dem LTE-fähigen Smarphone ist ein 2.000 mAh-Akku eingebaut. Das Huawei Y5 kommt im September in den Farben Weiß und Schwarz auf den Markt.

Huawei Y6 – 5-Zöller für 149 Euro

Das Huawei Y6 ist etwas größer und schlanker als das Y5, aber auch etwas besser ausgestattet. Sein Display ist nicht nur größer (5-Zoll) sondern auch detailreicher (Auflösung: 720 x1280 Pixel). Das 155 Gramm schwere Android-Phone verwendet wie das Y5 den Quad-Core-Prozessor Snapdragon 210 als Antrieb. Wobei 1GB RAM und 8 GB interner Speicher in der Single-SIM-Version verbaut sind. Android 5.1.1 und Emui 3.1 sind auch in diesem Modell vorinstalliert.

Das 8,3 mm dicke Y6 verfügt im Vergleich zum Y5 über einen etwas stärkeren Akku (2.200 mAh) und eine 8-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus und LED-Blitz. Wie beim Y5 ist eine 2-Megapixel-Frontkamera vorhanden. Einen Slot für eine Speicherkarte gibt es auch. Das LTE-fähige Smartphone wird ab September in Deutschland in den Farben Weiß und Schwarz angeboten. Es wird 149 Euro (UVP)  kosten.

Neben einer Single-SIM-Version soll es auch eine Dual-SIM-Version geben, die über 2 GB RAM verfügt

Huawei Y5

© Huawei

Das Huawei Y5 mit 4,5-Zoll-Display – ab September für 129 Euro (UVP) im Handel.

Mehr zum Thema

Huawei Ascend Mate
IFA 2014

Huawei lädt zur IFA-Pressekonferenz am 4. September. Im Messegepäck: das Phablet Ascend Mate 3 und ein neues Honor-Einsteigermodell. Erste Infos zu…
Huawei Ascend Mate 7
6-Zoll-Phablet

85,4%
Das Huawei Ascend Mate 7 bringt es auf stattliche 6 Zoll Display-Größe. Nicht nur damit drängt das Phablet in der…
Huawei P20 Familie
Huawei P20-Familie

Huawei P20, P20 Pro und P20 lite sind die drei Vertreter der neuen P20-Familie. Allen Modellen gemein ist der „Notch“. Das P20 Pro hat eine…
Huawei Mate 20 Pro Leak Kirin 980
Mit neuem Kirin-980-SoC

Kirin 980 SoC, Fingerabdruckscanner im Display und mehr: Ein Firmware-Leak zeigt, womit das Mate 20 Pro im Herbst auftrumpfen soll.
Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro
Triple-Kamera und In-Display-Fingerabdrucksensor

Huawei hat Mate 20 und Mate 20 Pro vorgestellt. Beide haben eine Triple-Kamera, der Fingerabdrucksensor im Display ist aber dem Topmodell vorbehalten.
Alle Testberichte
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Guter Ton an jedem Ort: Geneva Touring S und L im Test
Lautsprecher: One-Box-Systeme
Die Touring-Serie von Geneva zeigt: Kompaktradios sind heute besser denn je. Die Modelle S und L im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.