Preis, Release, Specs

Redmi Note 8 Pro: Smartphone mit 64-MP-Kamera

Mit dem Redmi Note 8 Pro hat Xiaomi ein Smartphone mit einer 64-MP-Kamera vorgestellt. Alle Infos zu Specs, Preis und Release von Redmi Note 8 und Note 8 Pro.

News
VG Wort Pixel
Xiaomi Redmi Note 8 Pro
Das Xiaomi Redmi Note 8 Pro kommt mit einer 64-MP-Kamera.
© Xiaomi

Xiaomi hat die Nachfolger der Redmi Note-7-Reihe angekündigt. Das größere Note 8 Pro kann mit einem 64-MP-Sensor aufwarten, doch auch das kleinere Redmi Note 8 kommt mit einer Vierfach-Kamera. Beide Smartphones sind dabei preislich im Einsteiger-Segment angesiedelt.

Redmi Note 8

Das Redmi Note 8 kommt mit einem 6,3 Zoll großen LC-Display mit Full-HD+-Auflösung. Auf der Front hat es eine Notch für die 13-MP-Frontkamera. Auf der Rückseite findet man einen Fingerabdrucksensor und die Quad-Kamera. Die Hauptkamera löst mit 48 MP auf, bei dem Sensor handelt es sich um den ISOCELL GM2 von Samsung. Die übrigen Kameras sind ein 8-MP-Ultraweitwinkel, ein 2-MP-Makro und ein Tiefensensor mit ebenfalls 2 MP.

Im Innern des Redmi Note 8 arbeitet ein Snapdragon 665 mit acht Kernen. Der Akku fasst 4.000 mAh und unterstützt Schnellladen mit bis zu 18 Watt. Das Redmi Note 8 wird in Schwarz, Weiß und Blau angeboten. Es gibt Varianten mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher, außerdem 6/64 GB und 6/128 GB. Das günstigste Modell startet bei umgerechnet rund 126 Euro, die teuerste Variante kommt auf rund 177 Euro.

Redmi Note 8 Pro

Das Redmi Note 8 Pro ist mit 6,53 Zoll etwas größer als das normale Modell und zeigt auch leichte Design-Unterschiede. So ist die Quad-Kamera, die beim Note 8 seitlich platziert ist, beim Note 8 Pro in der Mitte. Als Hauptsensor kommt der Samsung ISOCELL Bright GW1 mit 64 MP und Quad-Binning-Technologie zum Einsatz. Daneben gibt es die gleiche Anordnung aus 8-MP-Ultrawinkel und den zwei 2-MP-Sensoren. Die Frontkamera löst mit 20 MP auf und ist ebenfalls in einer Notch untergebracht.

Als Prozessor kommt der Mediatek Helio G90T zum Einsatz und der Akku umfasst 4.500 mAh. Um möglicher Hitzeentwicklung beim Gaming entgegenzuwirken hat das Note 8 Pro eine Flüssigkeitskühlung. Für Spielspaß ohne Unterbrechung soll ein Feature sorgen, das es ermöglicht, das Smartphone gleichzeitig mit WLAN und LTE zu verbinden.

Das Redmi Note 8 Pro gibt es in Schwarz, Weiß und Grün mit 6/64 GB bzw. 8/128 GB. Die Preise betragen umgerechnet rund 177 bzw. 227 Euro.

Xiaomi hat mit dem Mi 9T Pro zwar erstmals ein Smartphone auch in Deutschland veröffentlicht. Ob Redmi Note 8 und Note 8 Pro aber auch offiziell nach Deutschland kommen werden ist noch nicht bekannt. Bei einem Marktstart in Deutschland oder Europa kann man aber davon ausgehen, dass die Preise höher liegen werden. Alternativ kann man das Redmi Note 8 Pro auch jetzt schon über Shops wie Gearbest importieren. Doch auch hier liegen die Preise im Moment deutlich über der UVP.

30.8.2019 von Gabriele Fischl

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Xiaomi Redmi Note 10SAktion Overlay

Smartphone-Deal

Xiaomi Redmi Note 10S bei Amazon: Alle Details zum Angebot

Bei Amazon ist das Xiaomi Redmi Note 10S im Angebot. Lohnt sich der aktuelle Preis für das Smartphone? Wir machen den Schnäppchen-Check.

Poco X4 Pro 5G

MWC 2022

Poco stellt X4 Pro 5G und M4 Pro vor

Auf dem MWC 2022 hat Xiaomi die POCO-Smartphones X4 Pro 5G und M4 Pro präsentiert. Wir haben alle Details zu Release, Preis und Specs.

Xiaomi Redmi Note 11 Pro+ 5G

Redmi Note 11 Pro+ 5G, Note 11S 5G und 10 5G

Xiaomi: Drei Redmi-Smartphones mit 5G ab 230 Euro

Xiaomi hat mit Redmi Note 11 Pro+ 5G, Redmi Note 11S 5G und Redmi 10 5G drei neue 5G-Smartphones vorgestellt. Die Redmi-Modelle kosten zwischen 230…

Xiaomi Redmi Note 9Aktion Overlay

Budget-Smartphone

Xiaomi Redmi Note 9: Lidl-Angebot im Preisvergleich

Das Xiaomi Redmi Note 9 erwies sich seit Release als echter Verkaufsschlager - Grund genug für Lidl, das Smartphone mit 50 Prozent Rabatt anzubieten.…

Poco F4

Globaler Launch

Poco F4 und X4 GT: Neue Smartphones vorgestellt

Mit dem F4 und X4 GT will Smartphone-Hersteller Poco seine Stellung im Mittelklasse-Segment weiter ausbauen. Was das Poco F4 und X4 GT auszeichnen,…