Samsung-Smartphones

Galaxy A50s und A30s: Upgrade für die Mittelklasse

Samsung hat die Mittelklasse-Smartphones Galaxy A50s und Galaxy A30s vorgestellt. Was unterscheidet die Neuheiten von ihren Vorgängern?

© Samsung

Samsung Galaxy A30s und Galaxy A50s

Nur sechs Monate nach der Vorstellung der Mittelklasse-Smartphones Galaxy A50 und Galaxy A30 auf dem MWC 2019 hat Samsung ein Upgrade für die beiden Smartphones parat. Bei den Nachfolgern Galaxy A50s und Galaxy A30s setzt Samsung auf verbesserte Kameras und auffälligere Optik.

Galaxy A50s und A30s: Neue Kameras

Beim Galaxy A50s erhöht Samsung die Auflösung der Hauptkamera von den 25 MP des Galaxy A50 auf 48 MP. Dafür sinkt aber die Blendenöffnung von F1.7 auf F2.0. Ultraweitwinkel und Tele bleiben mit 8 MP bzw. 5 MP gleich. Die Auflösung der Frontkamera steigt von 25 MP auf 32 MP und Blende F2.0.

Das Galaxy A30s erhält nun ebenfalls eine Triple-Kamera. Dabei handelt es sich um die gleiche Ausstattung wie beim Galaxy A50: 25 MP Weitwinkel mit F1.7, dazu eine 8 MP Ultraweitwinkel und ein 5 MP Tiefensensor. Die Frontkamera bleibt bei 16 MP mit F2.0.

Galaxy A50s und A30s: Ähnliche Ausstattung

An den übrigen Specs ändert sich nicht viel gegenüber den Vorgängern. Das Gehäuse des A50s ist mit 158,5 x 74,5 x 7,7 mm geringfügig schmaler als das Galaxy A30s mit 158,5 x 74,7 x 7,8 mm. Beide Smartphones kommen mit einem 6,4 Zoll großen OLED-Display. Während das Galaxy A50s aber mit FullHD+ auflöst (1080x2340 Pixel), kommt das Galaxy A30s nur auf HD+ (720x1560 Pixel). Beide haben eine kleine  Notch, die beim A50s U-förmig, beim A30s V-förmig ausfällt. Außerdem ist nun bei beiden der Fingerabdrucksensor im Display. Dieser lag beim A30 noch auf der Rückseite.

Auch bei den Prozessordaten ändert sich nominell nichts gegenüber den Vorgängern. Beide nutzen wieder einen Achtkernprozessor, wobei beim A50s je vier Kerne mit 2,3 GHz und 1,7 GHz takten. Beim A30s laufen zwei Kerne mit 1,8 GHz und sechs mit 1,6 GHz. Die Speicherausstattung bleibt ebenfalls gleich mit 4 bzw. 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicher beim Galaxy A50s sowie 3 bzw. 4 GB RAM beim A30s. Hier bietet Samsung neben der bisherigen Auswahl aus 32 bzw. 64 GB nun auch 128 GB als Speicheroption an. Die Akkus sind mit 4.000 mAh ebenfalls gleich. Sie können mit bis zu 15 Watt geladen werden. 

Galaxy A50s und A30s: Preis und Release

Beide Smartphones kommen in den Farben Prism Crush Black, Prism Crush White, Prism Crush Green und Prism Crush Violet. Die Rückseite ist mit einem geometrischen Muster und Hologramm-Effekten designt.

Zu Preisen und Release-Datum für Galaxy A50s und Galaxy A30s hat sich Samsung noch nicht geäußert. Das Galaxy A50 kam im April für 349 Euro auf den Markt, der Nachfolger wird sich in einem ähnlichen Preisrahmen bewegen. Das Galaxy A30 wurde in Deutschland nie offiziell veröffentlicht.

Mehr zum Thema

Prozessor, Display, Speicher und Kamera

Aldi verkauft ab 30. Juli wieder das Galaxy A10. Der Preis beginnt bei 115 Euro. Im Preisvergleich steht schnell fest, ob sich das Smartphone lohnt.
Einsteiger-Smartphone

Samsung hat ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Das Galaxy A21s kommt mit Vierfach-Kamera für nur 210 Euro. Alle Infos zur Ausstattung.
Günstiges Smartphone mit Jahrestarif

Bei Aldi gibt es ab 18. Juni das Samsung Galaxy A10 zusammen mit einem Aldi Talk Jahrespaket. Lohnt sich das Angebot? Wir machen den Preisvergleich.
Schnäppchen-Check

Das Samsung Galaxy M31 ist bei Amazon für 229 Euro im Angebot. Handelt es sich um ein Schnäppchen? Wir vergleichen die Preise.
Falt-Smartphone

Samsung hat die zweite Generation seines Falt-Smartphones vorgestellt. Das Galaxy Z Fold 2 hat größere Displays und soll stabiler sein.