Messenger-Sicherheit

Whatsapp und bewegliche Emojis: Kettenbrief führt zu Abofalle

Auf Whatsapp macht wieder ein Kettenbrief die Runde und verspricht bewegliche Emojis. Statt neuer Smileys aktiviert der Nutzer allerdings eine Abofalle.

Whatsapp Kettenbrief

© Mimikama.at

Cyberkriminelle locken Nutzer auf Whatsapp immer wieder mit Kettenbriefen in Abofallen oder treiben sie in die Hände von Datensammlern.

Medien warnen erneut vor einem Kettenbrief, den Cyberkriminelle über Whatsapp verteilen. Die kurze Nachricht verspricht bewegliche Emojis, die der Nutzer nach dem Tippen auf einen beigefügten Link freischalten kann. Statt der Emojis führt die Weiterleitung jedoch in eine Abofalle. 

Die Originalnachricht, die der Sicherheits-Blog Mimikama.at​ abbildet, lautet: "Kraaasss! es gibt jetzt Emojis, die sich bewegen! Schalte jetzt die neuen beweglichen Emojis frei! http://getemoji.de/2016/​". Vor allem Heranwachsende finden das Emoji-Angebot verlockend, was Eltern im Monat schnell ein paar zusätzliche Kosten bescheren kann.  

​Wer auf den Link tippt, landet auf einer Webseite, die für die Aktivierung der Emojis eine für Kettenbriefe gängige Bedingung stellt: "Teile die Nachricht in weiteren Whatsapp-Chats". Die Weiterleitung muss an insgesamt 13 Freunde oder in 3 Gruppen erfolgen, das würde die angeblichen Emojis freischalten. Eine zusätzliche Zeitbegrenzung à la "Dieses Angebot ist nur noch für XX Sekunden aktiv!" setzt den Anwender unter Druck. 

Lesetipp: WhatsApp, Telegram & Co. - Wie sicher sind Messenger-Dienste?

Versendet der Nutzer die Nachricht in ausreichend vielen Chats und tippt anschließend wieder auf den "getemoji"-Link, verbindet dieser zu unterschiedlichen Webseiten. Automatisch installieren sich verschiedene Apps, die kostenpflichtig sind. Bewegliche Emojis sind allerdings nicht dabei. Um unnötige Kosten zu verhindern, reicht es eine Drittanbietersperre​ auf dem Smartphone zu installieren.

Mehr zum Thema

Messenger-Dienste
Datenschutz und Verschlüsselung

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie sicher der Messenger-Dienst ist, den sie verwenden? Wir haben ihnen in puncto Sicherheit auf den Zahn…
Whatsapp - Warnung vor Abofallen
Fake-App im Android Play Store

Eine gefälschte Version der Messenger-App WhatsApp wurde im offiziellen App-Store von Google angeboten und millionenfach auf Smartphones geladen.
Mimikama Whatsapp Marlboro
Phishing

Cyberkriminelle verteilen über Whatsapp wieder die Marlboro-"Gutscheine. Tatsächlich steckt ein Phishing-Versuch hinter dem "Marlboro Promotion Day".
WhatsApp App iPhone
Kampf gegen Spam

WhatsApp beschränkt die Möglichkeiten, Nachrichten, Bilder und Videos weiterzuleiten. Damit sollen Spam und Kettenbriefe eingedämmt werden.
WhatsApp App iPhone
Datenschutz-Einstellung im Messenger

Bislang konnten WhatsApp-Nutzer andere Teilnehmer einfach ungefragt zu Gruppen-Chats hinzufügen. Damit ist nun Schluss.
Alle Testberichte
Telefónica Deutschland Logo
connect Festnetztest 2019
Die rund 2 Millionen Festnetzkunden von O2/Telefónica entsprechen 5,9 Prozent Marktanteil. Der Anbieter erreicht 2019 knapp die Note „sehr gut“.
1&1
connect Festnetztest 2019
2015 und 2017 hatte 1&1 gewonnen. Auch wenn es diesmal nicht ganz für den Testsieg reicht, zeigen die Montabaurer sehr gute Leistungen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.