Messenger-App

WhatsApp-Sprachnachrichten jetzt im Hintergrund abspielbar

In der jüngsten WhatsApp-Version wird ein beliebtes Feature in seiner Funktionsweise erweitert: Lange Sprachaufnahmen lassen sich jetzt auch außerhalb der App anhören.

© Screenshot WEKA / connect

Die Funktionsweise der Sprachnachrichten in WhatsApp wird erweitert.

Sprachnachrichten in WhatsApp fordern künftig nicht mehr die volle Aufmerksamkeit. Mit der Version 2.18.40 des Messengers wird es möglich, Audionachrichten auch dann weiter anzuhören, wenn die App nicht mehr im Vordergrund geöffnet ist, sondern nur im Hintergrund weiterläuft.

Bislang wurde die Wiedergabe der eingesprochenen Nachrichten jäh beendet, sobald der Nutzer das Smartphone gesperrt hat oder in eine andere App wechselt. Fortan wird die Aufnahme dann trotzdem bis zum Ende abgespielt - sehr hilfreich, falls die Sprachnachricht des besten Freundes mal wieder etwas länger ausgefallen ist.

Die Neuerung ist ab sofort in WhatsApp für iOS verfügbar, die Aktualisierung der Android-Version sollte zeitnah folgen.

Außerdem neu in WhatsApp 2.18.40: In der Ansicht "Heute" des WhatsApp-Widgets finden sich alle aktuellen Statusmeldungen der persönlichen Kontakte auf einen Blick.

WhatsApp-Tipps: Die Top 5 Regeln für den Messenger

Quelle: connect
Kleiner WhatsApp-Knigge: Das sollten Sie beachten!

Mehr zum Thema

Fake-App im Android Play Store

Eine gefälschte Version der Messenger-App WhatsApp wurde im offiziellen App-Store von Google angeboten und millionenfach auf Smartphones geladen.
Neue Version der Android- und iOS-App

Großes Update für Whatsapp: Der Messenger überarbeitet seine Gruppen und ergänzt viele neue Features. Hier die Änderungen im Überblick.
Update der Android Beta

Für die Android Beta von Whatsapp wurde ein Update veröffentlicht. Mit dabei ist eine Funktion, die Nutzer vor gefährlichen Links warnen soll.
Messenger

Des einen Leid, des anderen Freud: Die massiven Probleme von Whatsapp am Mittwochabend ließen bei Telegram die Nutzerzahlen in die Höhe schnellen.
Datenschutz-Einstellung im Messenger

Bislang konnten WhatsApp-Nutzer andere Teilnehmer einfach ungefragt zu Gruppen-Chats hinzufügen. Damit ist nun Schluss.