connect online-Umfrage

Flatrate-Kündigungen von "Intensiv-Nutzern"

Kunden werden im TK-Markt nicht selten kalt erwischt: So setzten die Anbieter Base, Arcor und Congstar einige ihrer Flatrate-Kunden einfach vor die Tür und kündigten teilweise ohne Vorwarnung das Vertragsverhältnis.

© Archiv

Arcor Base Congstar

Laut Pressestelle wurden Base-Datennutzer wegen angeblicher "Verstöße gegen AGBs" kurzfristig gekündigt. Auch Arcor wirft den betroffenen Sprachflat-Kunden "Missbrauch" vor. Congstar wiederum führt an, dass auch der Anbieter selbst, ebenso wie jeder Kunde, mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende ohne Angabe von Gründen kündigen dürfe.

Sind Sie ebenfalls Nutzer einer Flatrate und haben ähnliche Erfahrungen gemacht? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail: flatrate@connect.de

Mehr zum Thema

Spiele-Tipps

Auf kaum einer Spiele-Plattform ist das Angebot so riesig wie bei Apples iOS und dem dazugehörigen AppStore. Gleichzeitig ist es aber auch nirgendwo…
Smartphone-Software

Sie machen das Smartphone zum Nachrichten-Portal, mobilen Büro oder zur Spielkonsole - Apps erweitern den Funktionsumfang von Mobiltelefonen beinahe…
All together now!

Auch wenn es in der Wahrnehmung nicht allgegenwärtig ist: Crowdsourcing beeinflusst unser tägliches Leben. Doch was ist das überhaupt? connect stellt…
Couch-Geflüster

Ob Smartphone, Tablet oder Fernseher - Produkte mit DLNA-Logo sollen den Spaß mit Fotos, Musik und Videos im Heimnetzwerk erleichtern. Dafür haben…
Hintergrund

Der fest eingebaute Akku vieler Smartphones stellt die Techniker unseres Messlabors vor eine echte Herausforderung: Wir zeigen, wie Sie die Gehäuse…