Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

stereoplay Zubehör: Mehr Spaß im Bass

Ein separater Subwoofer ist bei Wandlautsprechern besonders lohnend.

© Archiv

stereoplay Zubehör: Mehr Spaß im Bass

© Archiv

Nahe Wandflächen, Möbel und Raumecken verstärken den Bass- und Grundtonbereich teilweise erheblich, was indirekt zu einer Entlastung der Boxen führt.

So erzielen Wandlautsprecher trotz oftmals kleinerer Basschassis ähnliche Spitzenpegel wie freistehende Boxen.

Kernige Lautstärken, so die Praxiserfahrung, gehen den meisten Exemplaren überraschend locker von der Hand.

© Archiv

Das typischerweise knappe Gehäusevolumen führt jedoch zu einer höheren Einbauresonanz, die den Tiefbass unter 80 Hertz beschneidet. Ein separater Subwoofer ist daher bei Wandlautsprechern besonders lohnend.

Optisch am besten passen Modelle vom gleichen Hersteller. Klanglich hat Fremdgehen keine Nachteile. Bei rund 400 Euro starten gute Geräte.

Mehr zum Thema

Stereo-Set mit Bluetooth

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.
Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.
Stereo-Set mit Bluetooth

Clint Freya Bluetooth ist ein preisgünstiges Lautsprecher-Set, das auch in Stereo ohne Kabel auskommt. Bässe und Maximalpegel fallen zwar eher niedrig…
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…
Standlautsprecher

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.