Menü

Tipps & Tricks Android-Handy individuell anpassen

von
Android Oberfläche anpassen
Homescreen, Menü, Klingelton oder Benachrichtigungsleiste: So optimieren Sie die Oberfläche Ihres Android-Handys ganz nach Ihrem Geschmack.

Jedes Android-Handy ist ein Unikat, zumindest wenn Sie sich die Mühe machen, die Oberfläche nach Ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Und dazu bietet Android sehr viel mehr Möglichkeiten als Plattformen wie iOS oder Windows Phone.

Und Individualisierung bedeutet bei Android keinesfalls nur eine andere Optik oder neue Klingeltöne. Sie können die Benutzeroberfläche Ihres Android-Smartphone obendrein viel effektiver machen.

Touchwiz, Sense & Co.: Android-UIs im Vergleich

Und wenn am Ende die Funktionen, die Sie täglich viele Male brauchen, prominent platziert sind, dann haben sich die paar Minuten schnell gelohnt. Länger nimmt die Anpassung der Oberfläche nicht in Anspruch.

Ein Hexenwerk ist das nicht, doch intuitiv sind sicher nicht alle Optionen und Einstellungen zur Individualisierung zu finden. Wir zeigen Ihnen, was Sie anpassen können und wo Sie dazu hinlangen müssen.

Android: Tipps für E-Mail und Adressbuch

Ganz konkret verraten wir Ihnen, wie Sie den Homescreen sowie das Hauptmenü nach eigenem Gusto gestalten, das Hintergrundbild ändern, Ordner erstellen, die Größe von Widgets ändern sowie die Dockleiste mit wichtigen Funktionen am unteren Displayrand anpassen und schließlich wie Sie festlegen, welche Funktionen direkt vom Sperrbildschirm aus erreichbar sind.

Außerdem zeigen wir Ihnen spezielle Widget-Ansichten, wie Sie am einfachsten die Wunsch-Klingeltöne aufs Android-Handy bringen, alle Homescreens auf einmal einblenden und Android abgewöhnen, jede neue App sofort irgendwo auf dem Homescreen zu platzieren. Zudem haben wir spezielle Tipps für einzelne Hersteller-UIs, zeigen beispielsweise wie Sie bei LGs Optimus-Modellen die Benachrichtungsleiste selbst gestalten können.

Android: Tipps für effektives Arbeiten

Um ein breites Feld abzudecken, haben wir unsere Tipps anhand von fünf Android-Modellen ausprobiert: dem Google Nexus 4 mit Android 4.2 in Reinform, dem HTC One X+ mit Android 4.1 und HTC Sense, dem LG Optimus 4X HD mit Android 4.0 und Optimus UI, dem Samsung Galaxy Note 2 mit Android 4.1 und Samsung Touchwiz und dem Sony Xperia T mit Android 4.0 und Sony UI.

Homescreen individualisieren

Homescreen individualisieren

Um Ihren Startbildschirm mit Widgets und App-Verknüpfungen zu füllen, halten Sie den Finger so lange auf eine freie Stelle auf dem Startbildschirm, bis sich ein neues Fenster oder – bei einigen herstellereigenen Oberflächen (User Interfaces) – eine neue Ansicht öffnet.

Bei Samsungs Touchwiz wählen Sie anschließend den Eintrag „Apps und Widgets“ aus und platzieren das Element, indem Sie es an die gewünschte Stelle auf dem Homescreen ziehen. Bei den Xperia-Modellen von Sony erscheint in der Bildschirmansicht rechts oben ein kleines Pluszeichen, HTC Sense und LG Optimus UI wechseln in eine spezielle Ansicht.

Hier können Sie Ihre Auswahl platzieren, indem Sie die Elemente nur kurz antippen. Bei Android in Reinform (etwa auf Nexus-Geräten) verhält sich die Sache anders: Öffnen Sie das Hauptmenü, wählen Sie im Reiter oben „Apps oder Widgets“ aus und legen Sie Ihren Finger so lange auf das Icon, bis es sich vom Raster löst und im Homescreen ablegen lässt.

Um Elemente vom Homescreen zu entfernen, tippen Sie auf das entsprechende Element und ziehen es ohne den Finger zu heben über den Touchscreen in den eingeblendeten Papierkorb.

vergrößern
comments powered by Disqus
x