Android-Tipps

Benachrichtigungen in Android abschalten

Die Einstellungen für Benachrichtigungen ändert Google in so gut wie jeder Android-Version. Wir zeigen, wie Sie nervige Hinweise in Android 5, 6, 7, 8, 10 und 11 loswerden.

© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

Benachrichtigungen in Android 11

Eine der Stärken von Android ist das Benachrichtigungs-System. Leider missbrauchen manche Entwickler seine Möglichkeiten, um Sie mit überflüssigen Nachrichten zu nerven. Im einfachsten Fall werden Sie diese Störungen los, indem Sie die zugehörige App deinstallieren. Doch manchmal ist man auch auf eine App angewiesen - und dann? Wir zeigen Ihnen, wie Sie störende Benachrichtigungen in verschiedenen Android-Versionen loswerden.

Benachrichtigungen ausschalten in Android 11

Die Benachrichtigungszentrale hat sich als Sammelpunkt für neue Nachrichten über Jahre hinweg etabliert. Auch in Android 11 finden Sie hier alle Benachrichtigungen, ganz einfach indem Sie über den oberen Displayrand in Richtung Displaymitte wischen.

Um sich der Benachrichtigungen einer App zu entledigen haben Sie gleich drei Möglichkeiten: Entweder Sie wischen eine der Nachrichten der App nach links, nach rechts oder Sie halten sie gedrückt. Dann sehen Sie drei Einstellungsmöglichkeiten:

  • Ausgewählt ist "Standard", d.h. die normale Zustellung von Benachrichtigungen ist für die App aktiv.
  • Wechseln Sie auf "Lautlos", wenn Sie die Nachrichten weiterhin in der Benachrichtigungszentrale sehen möchten, aber auf Hinweistöne verzichten wollen.
  • Mit der Einstellung "Priorität" werden Nachrichten immer ganz oben angezeigt und Sie erhalten auch bei aktivem "Nicht stören"-Modus einen Hinweis auf neue Mitteilungen.

© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

Benachrichtigungen in Android 11

Noch mehr Einstellungsmöglichkeiten erreichen Sie, indem Sie das Zahnradsymbol rechts oben antippen. Die konkreten Möglichkeiten hängen ab von der ausgewählten App. Sehr umfangreiche Optionen bietet zum Beispiel WhatsApp. Hier können Sie viele Arten von Benachrichtigungen gezielt ein- und ausschalten. Eine Möglichkeit bieten aber fast alle Apps: Über den ersten Knopf ganz oben können Sie alle Hinweise loswerden, sie bei Bedarf aber auch wieder einschalten.

© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

Benachrichtigungen in Android 11

Benachrichtigungen ausschalten in Android 10.0

In Android 10 finden Sie alle Benachrichtigungen, die Sie noch nicht gesehen haben, in der Benachrichtigungszentrale. Sie ist auch der schnellste Weg, um Hinweise einer bestimmten App loszuwerden oder die Zahl der Störungen zumindest zu verringern. Öffnen Sie die Benachrichtigungszentrale, indem Sie über den oberen Displayrand hin zur Mitte wischen. Danach wischen Sie auf einer Mitteilung der betreffenden App nach links. Dadurch erscheint ein Zahnrad-Symbol, das Sie antippen. Gehen Sie nun auf "Lautlos", wenn Sie die Benachrichtigungen auch künftig sehen, davon aber nicht durch Klingeln und Vibrieren gestört werden möchten.

Alternativ gibt es zwei weitere Möglichkeiten, nämlich die Funktion "Benachrichtigungen deaktivieren" unten links und ein weiteres Zahnrad-Symbol oben rechts. 

© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

Benachrichtigungen in Android 10

Manche App-Entwickler unterteilen die Mitteilungen in Kanäle. Das kann praktisch sein, um zum Beispiel in WhatsApp Hinweise auf neue Nachrichten zu erhalten, aber den Abschluss eines Backups zu ignorieren. 

  • Tippen Sie unten links auf "Benachrichtigungen deaktivieren", um die Kanäle zu sehen, die die App anbietet. Über die Schalter rechts der Kanäle können Sie die jeweiligen Benachrichtigungen ausschalten. 
  • Tippen sie auf das Zahnrad oben rechts, um alle Benachrichtigungseinstellungen für die App anzuzeigen.

© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

Benachrichtigungen in Android 10

Benachrichtigungen ausschalten in Android 8.0 Oreo

Wischen Sie in Android 8.0 Oreo von rechts nach links über eine Nachricht, erscheinen dort zwei Symbole:

  • Über das Zahnrad können Sie Benachrichtigungen abschalten. Android 8 bietet App-Entwicklern die Möglichkeit, Nachrichten in Kanälen zusammenzufassen. Jeder Kanal lässt sich eigenständig ein- und ausschalten. So können Sie zum Beispiel bei WhatsApp Hinweise auf Chat-Nachrichten durchlassen, solche für Gruppen-Chats aber unterdrücken.
  • Über das Uhr-Symbol können Sie Benachrichtigungen schlummern lassen. Sie erscheinen dann nach der vorgegebenen Zeit wieder in der Nachrichtenzentrale, sind in der Zwischenzeit aber unsichtbar.

In den Android-Einstellungen sehen Sie bei Bedarf alle Kanäle, die die jeweilige App anbietet. Öffnen Sie dazu die Einstellungen und gehen Sie dann auf „Apps & Benachrichtigungen“, auf die gewünschte App und dann auf „App-Benachrichtigungen“. Hier können Sie geblockte Kanäle auch wieder freischalten. Mehr Tipps finden Sie im Ratgeber zu den Benachrichtigungen in Android 8.

© Screenshot / Tim Kaufmann

Benachrichtigungen unter Android 8

Benachrichtigungen ausschalten in Android 7.0 Nougat

Mit Android 7.0 können Sie einzelne Nachrichten einfach von rechts nach links wegwischen. Ziehen Sie den Finger dabei nicht vollständig zur linken Seite, gelangen Sie zu weiteren Einstellungsmöglichkeiten. Hier können Sie die Nachrichten der App stummschalten oder auf Hinweise ohne Ton begrenzen.

In den Einstellungen von Android 7.0 haben sich die Benachrichtigungen ebenfalls niedergeschlagen. Öffnen Sie die Einstellungen und gehen Sie auf „Benachrichtigungen“. Anschließend wählen Sie „Alle Apps“ aus dem Menü rechts oben raus. Dieser Weg ist zum Beispiel hilfreich, wenn Sie einer App Benachrichtigungen wieder erlauben möchten. Noch mehr zum Thema Benachrichtigungen managen in Android 7 finden Sie im verlinkten Artikel.

© Screenshot / Tim Kaufmann

Benachrichtigungen unter Android 7

Benachrichtigungen ausschalten in Android 6.0 Marshmallow

Das Highlight von Android 6.0 ist der überarbeitete „Nicht stören“-Modus. Mit seiner Hilfe bündeln Sie verschiedene Arten von Hinweisen (Termine, Wecker, App-Benachrichtigungen etc.) und schalten sie dann in Abhängigkeit von der Uhrzeit und dem Wochentag automatisch ein und aus.

Außerdem lassen sich Benachrichtigungen für einzelne Apps gänzlich ein- und ausschalten. Das erledigen Sie in den Einstellungen. Dort tippen Sie auf „Ton und Benachrichtigungen“, auf „Benachrichtigungen“ und dann auf „App-Benachrichtigungen“. Hier gehen Sie auf die gewünschte App und markieren die Option „Alle blockieren“.

Tipp: Die App-Liste lässt sich über das Menü filtern, das hinter der kleinen Pfeilspitze oben rechts steckt. So können Sie sich zum Beispiel auf die Apps konzentrieren, deren Benachrichtigungen aktuell blockiert sind. Indem Sie die Systemprozesse einblenden können Sie auch die Benachrichtigungen mitgelieferter Apps anpassen.

© Screenshot / Tim Kaufmann

Benachrichtigungen unter Android 6

Benachrichtigungen ausschalten in Android 5.0 Lollipop

Mit Lollipop zogen erstmals zentrale Benachrichtigungseinstellungen in Android ein. Sobald eine Nachricht auf dem Display erscheint können Sie sie einfach gedrückt halten. Dann erscheint ein Link zu den Benachrichtigungseinstellungen - eine Abkürzung zu „Einstellungen \> Ton & Benachrichtigungen“. Hinweise können Sie allerdings ausschließlich ein- und ausschalten.

Außerdem lassen sich die Nachrichten einer App mit einer höheren Priorität versehen. Das ist dann sinnvoll, wenn Sie Ihr Handy gelegentlich so einstellen, dass nur Nachrichten mit hoher Priorität angezeigt werden sollen. So lässt sich das Nachrichtenaufkommen zeitweilig reduzieren. Die zugehörige Option finden Sie ebenfalls in den Android-Einstellungen.

Mehr zum Thema

Android-Tipps

Wir sagen Ihnen, wann Sie welchen Android-Cache löschen sollten und was es mit dem Zwischenspeicher überhaupt auf sich hat.
Fotos, Chats und Daten sichern

Ob beim Smartphone-Umzug oder zur Datensicherung: Wir zeigen, wie Sie ein Android-Backup durchführen. So sichern Sie Fotos, Apps, Chats und mehr.
Android-Tipps

So schützen Sie Ihr Android-Smartphone vor Angriffen und schotten Ihre Daten ab: Mit diesen zehn Tipps machen Sie Ihr Smartphone sicher.
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
Android 11 Update-Liste

Welche Handys von Samsung, Xiaomi und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 11? Unsere Update-Liste gibt den Überblick.