Vergleichstest

Top 10: Smartphones bis 200 Euro - Platz 8: Honor 9X

Die zehn besten Smartphones bis 200 Euro im Überblick. Mit dabei sind das Xiaomi Poco X3 NFC, Motorola Moto G8 plus und Huawei P40 Lite.

Platz 8: Honor 9X

Wer einen dezenten Auftritt sucht, für den ist das Honor 9X die falsche Wahl. Das liegt an der auffällig gestalteten Rückseite mit ihren reflektierenden Designelementen, mit der das Handy aus der Masse heraussticht. Hinzu kommt die Pop-up-Frontkamera, die als kleines Türmchen aus dem Huawei heraus springt. Dank dieser Konstruktion ist das Display wirklich vollflächig - keine Notch durchbricht die Glasfläche. Im Test fiel das Handy außerdem mit seinem guten Kamerasystem (inklusive Ultraweitwinkel und vielfältigen Einstellungen) auf. Zudem haben uns sein guter Klang und die gute Akkulaufzeit gefallen. Auf dem Honor 9X läuft ab Werk Android 9, das Update auf Version 10 steht zum Download bereit.

Die Display-Diagonale des Honor 9X beträgt 6,6 Zoll bei einer Auflösung von 1.080 x 2.340 Pixeln. Die Auflösung der Kamera auf der Rückseite liegt bei 48 Megapixel. Der Akku enthält voll aufgeladen genügend Strom für eine typische Laufzeit von 9:09 Stunden. Ihre Aufnahmen, Nachrichten und andere Daten landen im 128 Gigabyte großen Speicher des Handys (effektiv frei bei der Auslieferung: 118 Gigabyte). Wenn Ihnen der Speicherplatz nicht ausreicht, dann können Sie ihn mit Hilfe einer MicroSD-Karte vergrößern. Das geht aber auf Kosten der DualSIM-Funktion, denn MicroSD-Karte und zweite SIM-Karte teilen sich ein- und denselben Slot. Funktechnisch unterstützt das Mobilgerät die Standards LTE, WiFi 5, Bluetooth 4.2, GPS und NFC. Das Smartphone bringt 196 Gramm auf die Waage.

Das Honor 9X kostete ursprünglich 299 Euro. Im März 2021 startet der Straßenpreis bei 143 Euro.

Testwertung: Befriedigend (364 von 500 Punkten)