Überraschender Release

AirPods: Apple startet Verkauf der kabellosen Kopfhörer

Apple hat die AirPods nun überraschend doch noch vor Weihnachten veröffentlicht. Als Geschenk unterm Weihnachtsbaum dürften die drahtlosen Kopfhörer dennoch bei den Wenigsten landen.

Apple iPhone 7 Plus und Apple AirPods

© Apple

Apple iPhone 7 Plus und Apple AirPods

Ursprünglich für den Oktober angekündigt, wurde der Release der Apple AirPods zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Jetzt sind die Bluetooth-Kopfhörer, die Apple zusammen mit dem iPhone 7 vorgestellt hatte, doch noch vor Weihnachten im Handel. Ab sofort kann man sie für 179 Euro im Online-Shop von Apple​ bestellen.

Wer die AirPods als Weihnachtsgeschenk eingeplant hatte, dürfte dennoch Pech haben. Zwar wurde kurz nach dem Verkaufsstart noch ein Liefertermin vor Weihnachten genannt, doch die Vorräte scheinen jetzt bereits aufgebraucht zu sein. Im Moment beträgt die Versandzeit vier Wochen.

Bereits in den letzten Tagen wurde spekuliert, ob Apple doch noch einen Release der AirPods im Weihnachtsgeschäft​​ schafft. Alle Quellen gingen dabei von einem Verkaufsstart mit geringer Stückzahl aus, wie es sich jetzt zu bestätigen scheint. Immerhin dürfte die Veröffentlichung der Kopfhörer die Gerüchte zerstreuen, dass die Entwicklung der AirPods​​ aufgrund technischer Schwierigkeiten noch gar nicht abgeschlossen sei.​

Mehr zum Thema

iOS 13
Direkt nach iOS 13.1

Nur wenige Tage nach dem Update auf iOS 13.1 bessert Apple erneut nach: Die neue iOS-Version 13.1.1 soll auf dem iPhone Akku-Probleme und mehr…
ios 13 fotos app
Updates für iOS, iPadOS und watchOS

iOS 13 läuft noch nicht so richtig rund. Apple hat nun bereits das dritte Update innerhalb eine Woche veröffentlicht. Diese Fehler behebt iOS 13.1.2.
iphone se 2 design iphone 8
Gerüchte

Neue Gerüchte um einen iPhone-SE-Nachfolger vermuten einen Release in Q1 2020. Das iPhone SE 2 soll dabei zumindest das Design vom iPhone 8 kopieren.
gefälschte Apple Rechnung
Angebliche Steuerrechnung für Game-Käufe

Die Polizei in Niedersachsen warnt vor gefälschten E-Mails mit Apple-Rechnungen. Betrüger versuchen damit an die Zugangsdaten der Benutzer zu kommen.
iphone dark mode ios 13
iOS-Update

iOS 13 hat weiterhin mit Fehlern zu kämpfen. Jetzt hat Apple mit iOS 13.1.3 ein weiteres Update veröffentlicht, das Probleme behebt.