Vorschau

Android N: Google veröffentlicht 4. Preview

Google hat die vierte Preview-Version von Android N freigegeben. Sie bietet viele kleine Detailverbesserungen und finale API-Schnittstellen. Entwickler können jetzt ihre Apps fit für Android N machen.

© Google

Android N

Die vierte Vorversion des neuen Google Betriebssystems enthält viele Detailverbesserungen, sie behebt Fehler, außerdem enthält sie die finalen Versionen für sämtliche App-Schnittstellen. Da Google gleichzeitig auch die finale Version des Software-Developer-Kits (SDK) freigegeben hat, können Entwickler ab sofort ihre Apps auf Android N optimieren und sie in der neuen Umgebung testen. Zu den neuen Features von Android N gehört etwa der Zwei-Fenstermodus und die neuen Benachrichtigungen auf die User direkt reagieren können.

Keine Launcher Shortcuts

Die vierte Preview-Version von Android N verzichtet interessanterweise auf die neue Funktion Launcher Shortcuts, die Android N seit ihrer zweiten Preview-Version enthalten hatte. Über die Shortcuts konnten direkt auf dem Homescreen spezielle App-Funktionen ausgeführt werden, ohne die App zu öffnen und sich durch ihr Menü zu hangeln. Nach Angaben von Google wurde die Einführung dieser Funktion auf eine spätere Android-Version verschoben.

Android N, N wie ...

Auch nach dem Start der vierten Preview-Version bleibt die Fragen nach dem Namen des bislang nur als Android N bekannten Betriebssystems offen. Google hatte unter seinen Usern die Umfrage #NameAndroidN gestartet. Sie lief bis 9. Juni - das Ergebnis ist bislang noch nicht bekannt.

Bislang ist nicht einmal bekannt mit welcher Android-Versionsnummer das neue Betriebssystem an den Start geht. Bislang wird davon ausgegangen, dass Google es als Android 7.0 vorstellen wird.  

Lese-Tipp: Diese Smartphones bekommen Android N

Android-Beta-Tester erhalten das Update automatisch

Die neue Preview-Version steht inzwischen für die Modelle Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus 6, Nexus 9 sowie das Pixel C bereit. Wer sich für das Android-Beta-Programm angemeldet hat, bekommt das Preview-Update direkt auf sein Gerät.

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Wir listen die besten Deals im Google Play Store - aktuell mit Stardew Valley, 7Days, PingTools Pro​ und mehr.
Handelsstreit

US-Präsident Trump hat das Handelsembargo gegen Huawei verlängert. Neue Regelungen erschweren außerdem den Zugang zu Halbleiter-Technologie.
Datenschutz-Beschwerde

Die Werbe-ID auf Android-Smartphones soll gegen die DSGVO verstoßen. Ein Datenschützer warnt Google, die Beschwerde ernst zu nehmen.
Unerkannte Angriffe möglich

Eine Sicherheitslücke im Bluetooth-Protokoll betrifft fast alle Geräte wie Smartphones, Tablets, Notebooks und Zubehör. Das steckt dahinter.
Android-Malware

Über eine Sicherheitslücke in Android kann sich Malware als legitime App ausgeben und Daten abgreifen, ohne dass der Nutzer etwas merkt.