Android 7.0

Google stellt zweite Preview-Version von Android N vor

Die zweite Preview-Version von Android N bietet neue Emojis, die 3D-Grafikschnittstelle Vulkan und neue In-App-Verknüpfungen. Bugfixes gibt es auch. Die Software steht im Android Beta-Programm bereit.

© Google

Android N

Google hat die erwartete zweite Entwicklerversion von Android N vorgestellt. Das Update wird inzwischen auch als OTA-Update über das Android-Beta-Programm an alle angemeldeten Teilnehmer verteilt und steht so für die Endgeräte Nexus 5X, Nexus 6, Nexus 6P sowie für das Nexus 9 und Pixel C zur Verfügung.

Die neue Preview-Version bietet eine ganze Reihe an Bugfixes wie etwa bei versteckten WLANs, beim Multi-Windows-Modus oder bei Direktantworten auf Benachrichtigungen. Sie bietet aber auch einige Neuerungen. Neu sind etwa die In-App-Verknüpfugen, die auf dem Homescreen des Benutzers abgelegt weden können. Über die Shortcuts ist der schnelle Zugriff auf bestimmte Funktionen einer App möglich.

Lese-Tipp: Das bietet die erste Beta von Android N

Außerdem wurden die Emojis ergänzt. Jetzt werden alle im Unicode 9 festgelegten Emojis unterstützt. Einige Emojis sehen jetzt etwas menschlicher aus, zudem stehen verschiedene Hautfarben zur Auswahl (siehe Bild unten).

3D-Schnittstelle Vulkan kommt

Android N unterstützt jetzt auch die Programmierschnittstelle Vulkan, wodurch die Grafikleistung verbessert und der Prozessor und Grafikprozessor bei grafikintensiven 3D-Anwendungen entlastet werden. Vor allem bei Spielen sind deutliche Verbesserungen zu erwarten.

Drei weitere Preview-Versionen kommen

Bereits im Mai kommt die nächste Preview-Version. Zwei weitere Vorabversionen von Android N folgen. Die letzte Vorabversion von Android N soll im Juli 2016 erscheinen, im dritten Quartal erfolgt der offizielle Start von Android N. Den genauen Termin nennt Google bislang nicht.

Android N ist Android 7.0

Das Unternehmen verzichtete außerdem auch auf die Nennung des kompletten Zusatznamen seines neuen Betriebssystems und verrät auch nicht die geplante Versionsnummer. In offiziellen Unterlagen von Samsung​ für Entwickler tauchte sie aber bereits auf. Dort wird Android N als Android 7.0 bezeichnet

© Android N

Android N bekommt neue Emoji

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Wir listen die besten Deals im Google Play Store - aktuell mit Square Home Key Launcher, Cluedo und mehr.
Joker-Malware

Sicherheitsforscher haben erneut Apps im Google Play Store entdeckt, die mit der Joker-Malware infiziert sind. Diese gilt als besonders hartnäckig.
Ransomware

Microsoft hat eine neue Ransomware entdeckt, die Android-Smartphones betrifft. Die Malware nutzt eine neue Methode, um das Smartphone zu blockieren.
Werbe-Trojaner

Google hat mehrere Apps aus dem Play Store entfernt. Die Spiele-Apps, die sich hauptsächlich an Kinder richteten, enthielten versteckte Adware.
November-Update

Das November-Update für Android 8 bis 11 schließt kritische Sicherheitslücken, über die Angreifer das Smartphone lahmlegen oder übernehmen können.