Vorschau zum Google-Event

Google I/O: Android VR, Google Home und Android N

Google startet heute Abend um 19 Uhr seine Entwicklerkonferenz Google I/O. Auf dem Event erwartet werden die Themen Android VR, Google Home und Android N. Die I/O-Keynote wird ab 19 Uhr per Livestream übertragen.

© Google

Das offizielle Logo der Google I/O 2016.

Google wird auf seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz I/O 2016 den Fokus stark auf das Thema Virtual Reality legen. Auf der dreitägigen Google-Veranstaltung in Mountain View, die heute um 19 Uhr mit einer Keynote beginnt, werden neben der Virtual-Reality-Brille Android VR und der VR-Navigationslösung Project Tango auch der Amazon-Echo-Konkurrent Google Home und die neusten Android-Generation Android N erwartet.

Lesetipp: Google I/O 2016 Keynote live im Stream sehen

Wir stellen die Highlight-Themen der Google I/O genauer vor.

Android VR

Google soll die Entwicklungen seiner VR-Brille kräftig vorangetrieben haben und mit Android VR ein Gadget entwickelt haben, die anders als etwa Gear VR von Samsung unabhängig vom Smartphone funktioniert. Viel mehr ist über die neue Google-Brille ist jedoch noch nicht durchgesickert.

Projekt Tango

Viele Veranstaltungen der diesjährigen I/O drehen sich um das Projekt Tango, bei dem es um die Einbeziehung virtueller Gegenstände in die reale Darstellung der Umgebung geht. Vermutlich wird Google den Schwerpunkt darauf legen, Innenräume und den Nahbereich dreidimensional zu erfassen. Möglicherweise stellt Google auf der Konferenz auch das erste Project-Tango-Smartphone vor, das Lenovo herstellen soll.

Google Home oder Projekt Chirp

Seit Monaten tauchen immer wieder Gerüchte auf, dass Google an einem Konkurrenzprodukt zum smarten Lautsprecher Echo arbeitet, den Amazon seit letztem Jahr in den USA anbietet. Das kleine Google-Gerät für den Heimbereich ist eine Steuerungszentrale für vernetzte Hausgeräte, wobei das Gadget mit Hilfe des Sprachassistenten Google Now gesteuert wird.

Vermutlich wird Google zumindest Details dieses Projekts vorstellen, von dem bislang eigentlich nicht viel mehr bekannt ist als sein Codenamen Project Chirp.

Android N - N wie...?

Als sicher gilt, dass Google das Betriebssystem Android N auf der I/O ausführlich vorstellen wird. Beta-Versionen von Android N verbreitet Google bereits seit März 2016 im Monatsrhythmus und wird dies bis Mitte Juli fortsetzen.

Zu den Neuerungen von Google N gehören ein verbessertes Multitasking, Verbesserungen bei der Darstellung und Beantwortung von Nachrichten sowie eine deutlich bessere Spielegrafik dank Vulkan-API.

Mindestens eine Überraschung wird es bei Android N noch geben, den vollständigen Namen. Bislang ist nur das Kürzel N bekannt. Nutella oder Nougat könnte das heißen, wenn Google der süßwarenbezogenen Namensgebung treu bleibt.

Das Release von Android 7 wird jüngsten Gerüchten zufolge im Juli oder August 2016 erwartet. Das Samsung Galaxy Note 6 soll demnach als eines der ersten Smartphones mit Android N ausgerüstet sein. Dessen Start wird für August 2016 erwartet.

Google I/O Livestream ab 19 Uhr

Die Keynote der Google I/O können Sie heute ab 19 Uhr im Livestream verfolgen. Google überträgt die Eröffnungspräsentation auch als VR-Video. Um das Youtube-360-Video zu verfolgen, wird jedoch eine VR-Brille wie die Samsung Gear VR oder das Google Cardboard benötigt. Beide Varianten zum Google I/O 2016 Livestream können Sie direkt auf connect.de verfolgen.

Google I/O 2016 im Livestream

YouTube-Links, Uhrzeit und mehr

Die Google I/O 2016 startet heute. Bei connect sehen Sie ab 19 Uhr die Keynote live im Stream - wahlweise sogar als 360-Grad-Video.

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Welche Android-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert im Angebot? Wir listen die besten Deals im Google Play Store.
Datenschutz-Beschwerde

Die Werbe-ID auf Android-Smartphones soll gegen die DSGVO verstoßen. Ein Datenschützer warnt Google, die Beschwerde ernst zu nehmen.
Verbesserte Privatsphäre-Einstellungen

Google führt neue Privatsphäre-Funktionen ein und macht das automatische Löschen von Aktivitäts- und Standortdaten zum Standard.
Maßnahmen gegen Android-Fragmentation

Die Installationszahlen von Android 10 steigen deutlich schneller als bei den Vorgängern. Für Android 11 hat Google weitere Verbesserungen geplant.
Aktualisierte und neue Designs

Heute ist Welt-Emoji-Tag. Passend dazu zeigt Google, welche neuen Emojis mit dem Android 11 Update eingeführt werden. Auch Gboard erhält ein Update.