Lizenz gekündigt

Apple will eigenen Grafikchip für iPhone und iPad entwickeln

Apple löst seine langjährige Partnerschaft mit Imagination auf, um eigene Grafikchips herzustellen. Imagination fürchtet nun um seine Patente.

News
VG Wort Pixel
Apple iPhone 7 (schwarz)
Verbaut Apple bald eigene Grafikchips in seinen iPhone-Modellen?
© Apple

Im Zuge von Lizenzverhandlung mit Imagination ​Technologies hat Apple angekündigt, sich in weniger als zwei Jahren von den Imagination PowerVR-Grafikchips unabhängig machen zu wollen. Dies teilte Imagination Technologies in einer Pressemitteilung mit. Die britische Firma verliert damit seinen größten Kunden. Bisher hatte Apple die lizenzierte Grafiktechnologie von Imagination Technologies zum Beispiel in iPhones und iPads eingesetzt. 

Schon seit längerem soll Apple an einer eigenen Grafiklösung arbeiten, die nun bald zum Einsatz kommen könnte. Darauf deutet auch die Tatsache hin, dass Apple in ein Grafikzentrum in Großbritannien​ investierte, in dem unter anderem ehemalige Mitarbeiter von Imagination beschäftigt sein sollen. Außerdem soll sich Apple auch an einem Standort in Florida neue Grafikprozessoren entwickeln.

Imagination Technologies bezweifelt in seiner Pressemitteilung​​​​ jedoch, dass Apple in so kurzer Zeit einen Grafikprozessor entwickeln kann, ohne dabei auf geistiges Eigentum von Imagination zurückzugreifen. Die Firma befürchtet daher, dass Apple bei der Entwicklung eigener Grafikchips unrechtmäßig geistiges Eigentum nutzen ​und Patente von Imagination verletzen könnte. Einer entsprechenden Aufforderung, das Gegenteil zu beweisen, kam Apple bisher nicht nach.​ ​

Heftige Verluste an der Börse

Als bekannt wurde, dass Imagination Technologies seinen besten Kunden verlieren wird, brach der Aktienkurs des Unternehmens ein. Allein am Montag sank der Wert der Aktie um mehr als 60 Prozent.

Weitere Verhandlungen zwischen Apple und Imagination stehen im Raum. Ob diese zu einer außergerichtlichen Einigung führen werden, bleibt abzuwarten. 

Mehr lesen

4.4.2017 von Alina Braun

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apple iPhone SE 2022

Bei ausgeschaltetem Handy

iPhone: Forscher entdecken Sicherheitslücke trotz leerem…

Mithilfe einer fehlerhaften Chip-Firmware gelang es Forschern, iPhones auch in ausgeschaltetem Zustand zu knacken. Die Sicherheitslücke soll…

WhatsApp Logo

Änderung des Messenger-Dienstes

iOS 10 und 11: WhatsApp stellt Support ein

WhatsApp will den Support für iOS 10 und 11 in wenigen Monaten einstellen. Welche Geräte davon betroffen sind, erfahren Sie im Artikel.

iPhone 14 Render von Jon Prosser

Hersteller rechnet mit rückläufigen Zahlen bei…

iPhone 14: Apple will Produktion flach halten

Im Herbst 2022 soll das neue iPhone 14 vorgestellt werden. Apple hat nun bekannt gegeben, dass die Produktion für dieses Jahr flach gehalten werden…

Apple iOS 16

WWDC 2022

iOS 16: Neuer Lockscreen und weitere Features

Apple hat auf der WWDC 2022 das neue iOS 16 vorgestellt. iPhones erhalten damit einen neu designten Lockscreen. Welche anderen neuen Features gibt es?

Whatsapp Logo

Umzug des Messenger-Dienstes

WhatsApp von Android zu iOS übertragen ist nun möglich

Apple und WhatsApp haben bereits vor einem Jahr möglich gemacht, den Messenger vom iPhone auf ein Android Smartphone zu übertragen. Nun wird die…