Reaktion auf Corona-Krise

Google Maps zeigt jetzt, welche Restaurants Liefer- und Mitnahmeservice anbieten

Aufgrund der Corona-Krise dürfen Restaurants derzeit nicht bewirten. Google Maps zeigt jetzt, welche Lokale Lieferdienst oder Abholung anbieten.

News
google maps restaurant lieferservice mitnahme suche
In der App zeigt Google Maps nun direkt Shortcuts zur Suche nach Restaurants mit Lieferservice oder Abholmöglichkeit.
© Google / Screenshot & Montage: connect

Die Corona-Krise trifft Restaurants hart. Im Rahmen der Ausgangsbeschränkungen, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, dürfen sie aktuell keine Gäste bewirten. Den Lokalen ist jedoch erlaubt, Speisen und Getränke zur Abholung oder Lieferung anzubieten. Viele Restaurants bieten das mittlerweile auch an und versuchen so, einen Teil ihrer wegbrechenden Umsätze zu retten.

Welche Restaurants liefern jetzt?

Viele Kunden wiederum wollen auch ihre Stammlokale unterstützten. Doch welche Restaurants und Imbisse bieten jetzt ihr Essen via Lieferdienst oder zum Mitnehmen an?

Eine entsprechende Suchverknüpfung hebt Google Maps nun in der mobilen Android- und iOS-App hervor. Direkt unter der Suchleiste finden sich dort nun die Buttons "Zum Mitnehmen" und "Lieferservice", die eine Suche passend zum aktuellen Standort starten.

Am Desktop-Rechner fehlen entsprechende Buttons. Hier können Sie sich die gleichen Ergebnisse jedoch einfach über Suchen nach "Zum Mitnehmen" oder "Lieferservice" anzeigen lassen.

Restaurants können Liefer- und Mitnahmeoption hinterlegen

Die Lieferdienst- und Mitnahme-Suche ist allerdings darauf angewiesen, dass die entsprechenden Informationen für das Restaurant in Google Maps hinterlegt sind. Betreiber können dafür ihren Brancheneintrag via Google My Business anpassen.

Alternativ können Restaurants von "Local Guides" und anderen auskunftfreudigen Google-Maps-Kunden profitieren. Diese können zu besuchten Orten Fragen beantworten und entsprechend die Informationen über einen Lieferservice oder die Mitnahmemöglichkeit bei Google bestätigen.

Mehr lesen

Corona-App

Tracking-Apps und Privatsphäre

Corona-App soll in drei bis vier Wochen fertig sein

Tracking-Apps könnten die Ausbreitung von COVID-19 künftig bremsen. Die erste App auf Basis von PEPP-PT soll in drei bis vier Wochen erscheinen.

6.4.2020 von Manuel Medicus

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Cultist Simulator

Aktuelle Angebote im Google Play Store

Android: Diese 15 Apps sind heute kostenlos oder reduziert

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Welche Android-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert im Angebot? Wir listen die besten Deals im Google Play Store.

Corona Warn App Startbildschirm

Erklärung und FAQ

Corona-Warn-App: So funktioniert die deutsche Tracing-App

Die Corona-Warn-App, die offizielle COVID-19-App für Deutschland, soll in Kürze starten. Was Sie zur App für Android und iPhone wissen müssen.

Google Maps Auslastung ÖPNV

Schutz vor Covid-19

Google Maps soll überfüllte Bahnen und Haltestellen zeigen

Google Maps soll mit Hilfe von Fahrgastinformationen zuverlässiger anzeigen, wie voll Busse und Bahnen sind. Das soll beim Schutz vor Covid-19 helfen.

Corona-Warn-App Android iOS

Aktuelle Download-Zahlen

Corona-Warn-App: Downloads überschreiten 24-Millionen-Marke

Die Download-Zahlen der Corona-Warn-App für Android und iOS wachsen laut RKI langsam weiter. Wie oft wurde die App bisher heruntergeladen?

Corona-Warn-App Risiko Detail

Zahlen-Schätzung zu Positiv-Fällen

Corona-Warn-App: So viele Infizierte haben sich gemeldet

Die Corona-Warn-App hat hohe Download-Zahlen. Doch wie viele Nutzer haben sich über sie als infiziert gemeldet? Hier gibt es aktuelle Schätzungen.