Google Home, Apple HomeKit und Amazon Alexa

Ikea: Trådfri-Lampen erhalten Support für Sprachassistenten

Ikea plant ein Update für die Smarthome-Lampen der Trådfri-Serie. Diese lassen sich künftig mit Google Home, Apple HomeKit oder Amazon Alexa steuern.

© Ikea

Ikea Trådfri: Die Smarthome-Beleuchtung der Schweden erhält neue Features.

Mit einem Klatschen die Lampe im Schlafzimmer bedienen. Das hat sich jeder schon mindestens einmal gewünscht. Der Möbelgigant Ikea geht jetzt sogar noch einen Schritt weiter. Mit einem Update für ihr Smarthome-Lampensystem Trådfri, will Ikea es möglich machen die Lampe per Sprachassistent zu bedienen. Hinweise darauf sind bereits auf der US-Produktseite aufgetaucht. In anderen Ländern ist dieser Hinweis noch nicht vorhanden, was für ein schubweises Ausrollen des Updates spricht.

Durch das laut Medienberichten für Oktober geplante Firmwarupdate für die zentrale Gatway-Steuerungseinheit wird das Ikea-System kompatibel mit den Smart-Home-Assistenten von Google und Amazon sein. Auch wird das Smart-Home-System HomeKit von Apple unterstützt, für das diesen Herbst mit HomePod auch ein eigener, smarter Lautsprecher auf den Markt kommen soll.

Update unterstützt auch farbige Lampen

Laut dem Apple-Blog 9to5Mac plant Ikea außerdem, in Zukunft auch farbige Lampen in ihr Sortiment aufzunehmen. Durch das Update für die Trådfri -Lampen wird es dann möglich sein, diese mit der Philips Hue Bridge zu koppeln. Das ist vor allem für Kunden interessant, die nicht nur die Helligkeit, sondern auch die Farbe der Lampe ändern wollen. 

Derzeit kostet das Trådfri-Set 75 Euro bei Ikea. Enthalten sind zwei Lampen mit Weißspektrum und die Zentrale Steuereinheit mit der sich auch zusätzliche Ikea-Lampen ansteuern lassen. Das System ist übrigens schon jetzt mit dem Smartphone steuerbar. 

Mehr zum Thema

Smarte Speaker

Das Angebot an smarten Speakern ist inzwischen so vielfältig wie das, was man damit machen kann. Für jeden Nutzungsschwerpunkt gibt es andere…
Amazon-Schnäppchen

Amazon hat zwei smarte Alexa-Lösungen im Angebot: Den Echo Dot (3. Generation) und den Echo Input gibt’s aktuell günstiger.
Amazon Black Friday Woche

Der neue Echo Dot ist auch mit Uhr erhältlich – während der Black Friday Woche bei Amazon für 35 statt für 70 Euro. Der Dot ohne Uhr kostet 22 Euro.
Amazon Black Friday Woche

Amazon verkauft den neuen Echo Dot (3.Generation) zum Super-Sparpreis im Bundle mit Philips Hue. Wir zeigen die Angebote zur Black Friday Woche.
Connected Home over IP

Das Smarthome soll einfacher werden: Amazon, Apple und Google tun sich zusammen, um einen Standard für Smart-Home-Komponenten zu entwickeln.