Milliarden Geräte betroffen

Kr00k: Schwere WLAN-Sicherheitslücke entdeckt

Forscher haben erneut eine Schwachstelle im WLAN-Verschlüsselungsprotokoll entdeckt. Betroffen sind u.a. Geräten von Apple, Samsung und Huawei. Das sollten Sie jetzt beachten!

News
Kr00k WLAN-Sicherheitslücke
Die WLAN-Sicherheitslücke Kr00k bedroht tausende Mobilgeräte.
© WMP

Nachdem bereits vor zwei Jahren eine schwere Sicherheitslücke im WLAN-Verschlüsselungsprotokoll gefunden wurde, gibt es nun wieder ein gravierendes Leck.

Durch die auf den Namen „Kr00k“ getaufte Schwachstelle können Hacker eigentlich verschlüsselt übertragene Informationen abfangen und sogar eigene Datenpakete einschleusen.

Forscher von ESET haben die Sicherheitslücke in WLAN-Chips der Firmen Broadcom und Cypress entdeckt. Über eine Milliarde WLAN-fähiger Geräte sollen betroffen sein, darunter Devices aller namhaften Hersteller wie Apple, Samsung, Google, Xiaomi, Amazon und Huawei.

Lesetipp: Sicherheitslücke bei PayPal führt zu unerlaubten Abbuchungen

Patches stehen bereit

Die Chip-Produzenten seien laut ESET über „Kr00k“ ​informiert und haben inzwischen Patches veröffentlicht. Auch zahlreiche Hersteller betroffener Geräte stellen schon Updates bereit.

Nutzer sollten ihre mobilen Geräte daher umgehend aktualisieren, sofern dies nicht automatisch geschieht.

Mehr lesen

Smartphone Update

BSI-Forderung

Fünf Jahre Updates: So sollen Smartphones sicherer werden

Veraltete Android-Version und keine Sicherheits-Updates? Nach dem Willen des BSI sollen diese Smartphone-Probleme bald der Vergangenheit angehören.

27.2.2020 von Katja Thanhofer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iPhone 7 Plus, iPhone 6S, iPhone 5S, iPhone 4S

iOS-Sicherheitsupdate

iOS 10.3.3: Apple stopft kritische Sicherheitslücke im WLAN

Apple hat mit einem Sicherheitsupdate für iOS 10.3.3 einige kritische Sicherheitslücken gestopft, darunter eine Schwachstelle im WLAN.

Google Android Update

Android-Sicherheitsupdate

Googles Android-Patch für Januar schützt vor Spectre

Mit dem Januar-Patch von Android schließt Google die aktuelle Spectre-Sicherheitslücke. Durch sie könnte man sicherheitsrelevante Daten auslesen.

iPad iPhone

iOS 11.2.2 und macOS 10.13.2

Apple veröffentlicht Sicherheits-Update gegen Spectre

Seit Montagabend gibt es Patches für Spectre auf iPhone, iPad und Mac, doch leider gilt dies nicht für alle Geräte. Mehr dazu lesen Sie hier.

Ring Door View Cam

Smarter Türspion

Ring Door View Cam: WLAN-Türspion für Wohnungstüren

Die Ring Door View Cam ersetzt den Türspion und ist für Wohnungen gedacht, für die andere Video-Türklingeln nicht passen. Das sind die Funktionen.

eero-lifestyle

Mesh-System von Amazon

Eero unterstützt ab sofort Apple Homekit

Die WLAN-Router von Eero bieten ein einfach zu errichtendes Mesh-System. Dank Homekit sind die Komponenten ab sofort besser geschützt.