Falsche Apple-Rechnungen

Phishing: Polizei warnt iPhone-Nutzer vor Betrugsversuch

Auch im neuen Jahr heißt es: Vorsicht bei dubiosen Links in fragwürdigen E-Mails! Aktuell warnt die Polizei Niedersachsen vor einer Betrugsmasche, die speziell auf Apple-Nutzer abzielt.

Sicherheit

© Polizei Niedersachsen, Screenshot

Phishing-Gefahr für Apple-Nutzer: Sicherheitswarnung der Polizei Niedersachsen im Januar 2020

Die Polizei Niedersachsen hat ihre Warnung vor Phishing-E-Mails zum Beginn des Jahres wiederholt und erweitert. Erneut hätten es Betrüger inbesondere auf Apple-Nutzer abgesehen, denen sie gefälschte Bestellbestätigungen per Mail zukommen lassen.

In den E-Mails, die nicht wirklich von Apple stammen, werden die Empfänger darüber informiert, dass jemand mit der Apple-ID ein Produkt im App Store von Apple erworben habe. Im Anhang befindet sich dann eine PDF mit der vermeintlichen Rechnung.

Erste Meldung von Oktober 2019: Phishing durch falsche App-Store-Mails

Wer nun an einen Bestell- oder Buchungsfehler glaubt und den für diesen Fall angegebenen Link anklickt, landet nicht etwa bei Apple, sondern auf einer gefälschten Webseite. Dort sollen dann über falsche Anmeldefelder zunächst die Apple-ID und das zugehörige Passwort, dann sogar Kreditkarten-Daten, Fotos und Scans der Ausweisdokumente abgegriffen werden - ein klassischer Fall von Phishing.

Wer auf die Betrüger hereingefallen ist, sollte umgehend folgende Schritte befolgen:

  • Apple-Support kontaktieren und das Apple-ID-Passwort ändern
  • etwaige Cloud-Freigaben auf Geräten prüfen und gegebenenfalls sperren
  • Kreditinstitut/Bank informieren und ggf. Kreditkarte sperren lassen
  • Anzeige erstatten

Weitere hilfreiche Informationen zu dieser konkreten Betrugsmasche finden Sie auf der Webseite der Polizei Niedersachsen.

Mehr zum Thema

Das Original-Apple-Lightning-USB-Kabel
Manipuliertes Kabel kann Apple-Hardware übernehmen

Mit umgebauten Lightning-Kabeln könnten Hacker, die Kontrolle über iPhones, Mac-Computer und andere Geräte erlangen.
iPhone X und iPhone 8 (Plus)
Jailbreak auf iPhone 4s bis X möglich

Eine Sicherheitslücke in Apple-Prozessoren macht zahlreiche iPhones und andere iOS-Geräte angreifbar. Das müssen Sie über Checkm8 wissen.
gefälschte Apple Rechnung
Angebliche Steuerrechnung für Game-Käufe

Die Polizei in Niedersachsen warnt vor gefälschten E-Mails mit Apple-Rechnungen. Betrüger versuchen damit an die Zugangsdaten der Benutzer zu kommen.
iOS 13.2 Update
Update für iPhone und iPad

Mit iOS 13.2 können Nutzer nun die Auswertung von Siri-Aufzeichnungen untersagen. Für iPhone 11 und 11 Pro gibt es außerdem eine neue Kamerafunktion.
iPhone XR im Test
iOS 13.3 und iOS 12.4.4

Apple behebt mit iOS 13.3 Fehler in seinem Betriebssystem. Eine Sicherheitslücke ist so kritisch, dass auch iOS 12 erneut aktualisiert wird.