Angebliche Steuerrechnung für Game-Käufe

Apple App Store: Polizei warnt vor gefälschten E-Mails

Die Polizei in Niedersachsen warnt vor gefälschten E-Mails mit Apple-Rechnungen. Betrüger versuchen damit an die Zugangsdaten der Benutzer zu kommen.

© Landeskriminalamt Niedersachsen

Betrüger verschicken Rechnungen per E-Mail im Namen vom Apple App Store. 

Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt vor gefälschten E-Mails, die im Namen des Apple App Stores versendet werden. Die E-Mails selbst sind unscheinbar, aber die benutzte Absenderadresse verrät, dass es sich nicht um eine offiziel von Apple versendete E-Mail handeln kann.

Das LKA Niedersachsen führt in seiner Warnung eine gefälschte Kaufbestätigung beispielhaft auf. In dieser wird als Betreff angegeben: "Vielen Dank für Ihre Bestellung von 'Identity V' wurde abgeschlossen! [167121685]". Der darunter liegende Test verweist anschließend auf eine PDF-Datei, die die Rechnung darstellen soll. Betrüger nutzen hierfür eine echte App Store Rechnung, die sie für ihr Vorhaben manipulierten.

Ziel der Täter ist es, dass der Empfänger auf den nicht gekauften Artikel reagiert und den beigelegten Stornierungslink öffnet. Dieser führt auf eine Phishing-Webseite, auf der es die Täter auf die Zugangsdaten der Apple-Nutzer abgesehen haben. Die Polizei hält hier Datendiebstahl, Sperrung des Kontos oder sogar Erpressung für eine mögliche Konsequenz.

Lesetipp: Phishing-Mails erkennen - 6 Tipps gegen E-Mail Betrug (PC Magazin)

Was mache ich, wenn ich auf eine falsche Apple Rechnung hereingefallen bin?

Die Polizei rät Betroffenen, den Apple Support anzurufen und die Apple-ID-Daten schnellstmöglich zu ändern. Zusätzlich sind weitere Absicherungen, wie zum Beispiel 2-Faktor-Authentifizierung, ratsam.

Mehr lesen

Sicherheit

Privatsphäre schützen beim mobilen Surfen und der App-Nutzung: connect gibt Tipps zum Datenschutz auf Smartphone und Tablet.

Mehr zum Thema

Video
Test im Video

iOS 13 schaltet den Dark Mode frei. Doch wie viel Energie lässt sich mit der dunklen Oberfläche wirklich einsparen? Ein Test liefert Antworten.
iOS-Updates für ältere iPhones und iPads

Apple warnt davor, dass das iPhone 5 ohne Update keinen Internet-Zugriff mehr haben wird. Auch ältere iPads brauchen eine Aktualisierung.
Update für iPhone und iPad

Mit iOS 13.2 können Nutzer nun die Auswertung von Siri-Aufzeichnungen untersagen. Für iPhone 11 und 11 Pro gibt es außerdem eine neue Kamerafunktion.
iOS 13.3 und iOS 12.4.4

Apple behebt mit iOS 13.3 Fehler in seinem Betriebssystem. Eine Sicherheitslücke ist so kritisch, dass auch iOS 12 erneut aktualisiert wird.
Falsche Apple-Rechnungen

Auch im neuen Jahr heißt es: Vorsicht bei dubiosen Links in fragwürdigen E-Mails! Eine aktuelle Betrugsmasche zielt speziell auf Apple-Nutzer ab.