LTE-Tarife

Vodafone verdoppelt Upload-Geschwindigkeit im Mobilfunk

Vodafone erhöht die maximale Upload-Geschwindigkeit seiner LTE-Tarife. Statt 50 Mbit/s werden nun bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung gestellt.

Vodafone Logo neu

© Vodafone

Vodafone bietet bis zu 100 Mbit/s im Upload.

Der Telekommunikationskonzern Vodafone ermöglicht ab sofort Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde. Bisher betrug die maximale Geschwindigkeit im Upload bis zu 50 Mbit/s. Die verdoppelte Geschwindigkeit ist von nun an Bestandteil aller LTE-Tarife von Vodafone. Einer offiziellen Pressemitteilung von Vodafone zufolge ist sie ab sofort in rund 450 Städten, unter anderem in Großstädten wie Berlin, Düsseldorf und Essen, aber auch in ländlichen Regionen wie Flieden, Karben oder Melbeck nutzbar.

Vodafone-Kunden haben mithilfe der neuen Geschwindigkeit die Möglichkeit, Daten schneller in das Netz hochzuladen. 100 Mbit/s bedeuten etwa, dass ein zehnminütiges YouTube Video in HD-Qualität (200MB) in 15 Sekunden hochgeladen werden kann. Doch nicht nur der Upload von Videos profitiert von der erhöhten Geschwindigkeit, sondern auch das Senden von Fotos und Sprachnachrichten auf diversen Plattformen wie Whatsapp, YouTube und Facebook. 

Laut Vodafone laufen auch Videokonferenzen störungsfreier und größere E-Mail-Anhänge lassen sich schneller hochladen und versenden. Ebenfalls verkürzt sich durch die verdoppelte Geschwindigkeit die Synchronisationsdauer von Dokumenten in der Cloud. Bisher sind jedoch das Sony Xperia XZ1 und das neue Sony Xperia XZ2 die einzigen Smartphones, die die erhöhten Datenraten unterstützen.

Im vergangenen Jahr verbesserte Vodafone bereits die Geschwindigkeiten im  Download. In Hannover, Hamburg, Berlin und Düsseldorf bringen erste Gigabit-Mobilfunkstationen Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbit/s. Weiterhin können Kunden in insgesamt 40 Städten mit bis zu 500 Mbit/s surfen. Vodafone nutzt hierfür die 4,5G-Technologie und bündelt für die Datenübertragungen mehrere Frequenzbänder.

Mehr zum Thema

Vodafone Pass Tarife
Antwort auf Telekoms StreamOn

Netflix, Spotify und Co: Im Oktober starten neue Red- und Young-Tarife mit Vodafone Pass für unbegrenztes Datenvolumen für ausgewählte Apps.
Vodafone Callya
Ab 18. Januar 2018

Vodafone erhöht das Datenvolumen all seiner Callya-Prepaid-Tarife - bei unverändertem Preis. Freuen dürfen sich sowohl Neu- als auch Bestandskunden.
Vodafone eSIM
Tarife mit digitaler SIM-Karte

Vodafone bietet neben physischen SIM-Karten ab sofort auch eSIM-Tarife an. Bisher können diese Option allerdings nur Postpaid-Kunden buchen.
Vodafone Tarife 2019 Header
Deutlich mehr Datenvolumen in den neuen Tarifen

Die Red-Tarife für das restliche Jahr 2019 sind von Vodafone offiziell vorgestellt worden. Ab dem 21. Mai gelten die neuen Bedingungen.
Fonic Tarif-Optionen
Fonic und Fonic Mobil verbessern Smartphone-Tarife

Gute Nachrichten für Fonic und Fonic Mobil Kunden, denn ab sofort ist im Tarif mehr Datenvolumen zum gleichen Preis drin. Was sich im Vertrag ändert.