Sticker machen Probleme

Whatsapp: Apple und Google löschen Sticker-Apps von Drittanbietern

Apple und Google löschen einige Whatsapp-Sticker-Apps aus dem App Store und dem Google Play Store. Warum dieses Vorgehen Konsumenten schützt.

© Whatsapp / Screenshot & Montage: connect

Apple und Google verbannen Sticker-Apps für Whatsapp aus dem App- und Google Play Store. Grund dafür ist, dass die Sticker - allesamt von Drittanbietern - gegen die Store-Richtlinien verstoßen. Denn um Whatsapp-Sticker installieren zu können, ist die vorherige Installation von Whatsapp eine Voraussetzung. 

Solche Konstruktionen strafen Apple und Google ab, um Nutzer vor unübersichtlichen "App-in-App"-Kombinationen zu schützen. Desweiteren kritisieren die Store-Betreiber, dass sich die verschiedenen Sticker-Apps zu sehr im Design ähneln, wie die Webseite WABetaInfo berichtet. Insgesamt dürfte die radikale Löschung von Sticker-Apps auch im Sinne der Konsumenten stehen. 

Zwar führte Whatsapp die Sticker erst im Oktober ein, doch fiel die neue Option schon unabhängig von den Designüberschneidungen unangenehm auf. Durch extern installierbare Sticker-Pakete konnten etwa extremistische Gruppen ihre Symbole als Sticker in Whatsapp implementieren. Dies geschah zum Beispiel mit NS-Symbolen, wie das Jüdische Forum auf Twitter teilte.

Lesetipp: Whatsapp - Update bringt Sticker für alle - so funktioniert's

Wie lange Whatsapp die Sticker-Funktion in ihrer jetzigen Form beibehält, ist fraglich. Aufgrund der Meldung antisemitischer Sticker und dem aktiven Löschen der Apps von Apple und Google geht das Konzept anscheinend nicht auf. Möglicherweise übernimmt Whatsapp die Sticker-Implementierung anderer Messenger wie etwa Telegram, die selbst Sticker bereitstellen.

WABetaInfo

Mehr zum Thema

Blackberry, Symbian, iOS, Android, Windows Phone

Neues Jahr, neues Smartphone? Ab 2017 werden einige Smartphones von WhatsApp nicht mehr unterstützt. Blackberry-Nutzer erhalten aber eine Schonfrist.
Plagiate im App Store entlarven

Wer eine gute Idee hat, muss damit rechnen, dass sie geklaut wird. Auch App-Entwickler sind betroffen: Der Google Play Store ist voll von billigen…
Streamingdienst

Wer einen der neuen Bezahldienste von YouTube abonnieren will, sollte dies nicht über sein iOS-Gerät tun. Der Preisunterschied auf iPhone und iPad ist…
Kein automatisches Backup für Whatsapp und Co.

Google stoppt das automatische Cloud-Backup von Bildern aus Messenger-Apps wie Whatsapp oder Facebook. Doch das Feature lässt sich reaktivieren.
Darum gibt es im Streit

Fortnite ist weder in Apples App-Store noch im Play Store von Google zu finden. Die beliebte Spiele-App wurde entfernt. Darum eskaliert der Streit.