iOS 13, macOS 10.15 und mehr

WWDC 2019: Apple nennt Termin für Entwicklerkonferenz

Apple hat den Termin für seine diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC 2019 bekannt gegeben. Auf der Keynote zur Konferenz wird Apple wohl iOS 13, macOS 10.15 und möglicherweise auch neue Hardware vorstellen.

WWDC 2019

© Apple

Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2019 findet vom 3. bis 7. Juni statt.

Schon zum 30. Mal findet in diesem Jahr Apples Entwicklerkonferenz WWDC statt. Apple hat dafür vom 3. bis 7. Juni 2019 ins McEnery Convention Center in San Jose eingeladen. Apple wird in dem Rahmen die neuen Betriebssysteme iOS 13, macOS 10.15, watchOS 6 und tvOS 13 vorstellen. Im Übrigen sind während der fünf Tage zahlreiche Sessions für Entwickler geplant.

Die Tickets für den WWDC kosten 1.599 US-Dollar und werden nach dem Zufallsprinzip vergeben. Entwickler können sich bis zum 20. März auf der WWDC-Webseite registrieren und werden bis zum 21. März über ihren Bewerbungsstatus informiert. Für Studenten stellt Apple 350 WWDC-Stipendien zur Verfügung. Hierfür kann man sich ebenfalls auf der Webseite bewerben.

Die Keynote zum WWDC wird vermutlich am ersten Kongresstag, also am 3. Juni stattfinden, wobei Apple diesen Termin noch nicht bestätigt hat. Im Mittelpunkt werden die Neuerungen in iOS 13 sowie Apples weiteren Betriebssystemen stehen. Manchmal stellt Apple in diesem Rahmen auch neue Hardware vor. Ob das in diesem Jahr der Fall sein wird hängt unter anderem auch davon ab, was Apple bei seinem Frühjahrs-Event am 25. März zeigt.

Über die WWDC-App für iPhone, iPad und Apple TV sowie über Apples Developer-Webseite kann man die Konferenz live streamen.

Mehr zum Thema

iPad iOS
Aus iOS wird iPadOS

Um das iPad noch stärker als Laptop-Ersatz zu definieren, setzt Apple auf ein neues Betriebssystem. Statt mit iOS läuft künftig iPadOS auf den…
Apple Homekit secure Video beim WWDC19
Mehr Datenschutz mit iOS 13

Apple hate eine Neuerung in seiner Smart-Home-App präsentiert: HomeKit Secure Video soll Überwachungsvideos sicherer machen.
iphone update ios 1241
Apple schließt Jailbreak-Schwachstelle

Apple schließt mit dem Update iOS 12.4.1 eine kritische Sicherheitslücke für aktuelle iPhones. Kurios: Den Fehler hat Apple schon einmal behoben.
iphone dark mode ios 13
Neue Funktionen

Direkt nach iOS 13 legt Apple mit dem nächsten Update nach. Wir erklären, warum Sie iOS 13.1 installieren sollten und welche Funktionen iPadOS bringt.
iOS 13
Direkt nach iOS 13.1

Nur wenige Tage nach dem Update auf iOS 13.1 bessert Apple erneut nach: Die neue iOS-Version 13.1.1 soll auf dem iPhone Akku-Probleme und mehr…