Tarif-Check

Tarife für Winterurlauber

13.1.2012 von Josefine Milosevic

Der Berg ruft? Dann schnallen Sie schon mal die Skier unter. Zum Smartphone sollten Sie im Ausland allerdings nur mit der richtigen Tarifoption greifen, sonst wird's teuer.

ca. 1:30 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Tarife für Schneesurfer
Tarife für Schneesurfer
© connect

Über allen Gipfeln ist Ruh' - das galt vielleicht zu Goethes Zeiten. Heute klingeln auch auf den entlegensten Bergspitzen die Handys: Schließlich will man die Lieben zu Hause wissen lassen, wie die Schanzensprünge mit den neuen Brettern gelingen. Doch der Griff zum Smartphone kann im Ausland bekanntlich teuer werden. Wer beim Nachbarn Österreich die Skipisten unsicher macht, zahlt für den Handyanruf nach Hause dank EU-Vorgabe maximal 41 Cent pro Minute - doch schon in der Schweiz darf man pro Minute bis zu 1,59 Euro zahlen.

Base billiger als der EU-Tarif

Die Reiseoptionen der Mobilfunkanbieter im Vergleich
Die Reiseoptionen der Mobilfunkanbieter im Vergleich
© connect

Besser dran sind Winterurlauber mit den speziellen Sprachoptionen der Mobilfunker. So können Telekom-Kunden mit der Option "Smart Traveller" und Vodafone- Urlauber mit "Reiseversprechen" ihre Vertragstarife selbst in der Schweiz gegen 75 Cent Verbindungsgebühr nutzen - das lohnt sich bei längeren Gesprächen allemal. Österreich-Reisende zahlen bei Simyo, Aldi und Blau.de fürs Telefonat aus dem Öztal mit dem "EUSprachpaket" rechnerisch gar nur 9 Cent die Minute. Auch für Simser sieht's gut aus: Der SMS-Verkehr kostet europaweit maximal 40 Cent, aus EU-Ländern wie Österreich, Frankreich oder Italien zahlt man nur 13 Cent pro Nachricht. Base unterbietet die EU-Richtlinie und verlangt nur 9 Cent pro Message.

Datenpakete lohnen sich

Richtig ins Geld gehen allerdings mobile Ausflüge ins Internet: Wer keinen Datentarif fürs Ausland gebucht hat und nach dem Grenzübertritt surft wie daheim, muss sich warm anziehen. Immerhin sind in der EU die Kosten auf maximal 60 Euro begrenzt. Auch lässt sich mit den Auslands-Datenpaketen der Mobilfunker eine Stange Geld sparen. Vorteil bei Telekom und Vodafone: Die Volumenpakete gelten neben den EU-Ländern auch für die Schweiz. Doch außerhalb der EU kann schon 1 MB locker über 60 Euro kosten. Wer seine Winterferien also nicht im Schnee, sondern auf Mauritius verbringt, muss besonders aufpassen. Generell gilt: Im Urlaub sollte man abschalten - auch das Smartphone...

Mehr Informationen

Tarif-Trends 2012 - Ist die Datenflatrate am Ende?

Tarifpakte - Die besten Tarife im Überblick

Zurück zur Startseite von connect

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

HD Voice im Soundcheck

Sprachqualität

HD Voice im Soundcheck

Die Einführung von HD Voice für höhere Sprachqualität im Telekom-Netz kommt zwar auf leisen Sohlen, bringt klanglich aber einen großen Fortschritt.…

smartphones österreich teaser

Überblick

Diese Smartphones gibt es nur in Österreich

Trotz Europäischer Union sind nicht alle Smartphones der Hersteller in Deutschland offiziell erhältlich. Wir stellen Modelle vor, die es nur in…

Mobilfunktarife: Detuschland gegen Österreich

Tarifcheck

Deutschland und Österreich im Tarifvergleich

Deutschland schießt meist mehr Tore, dafür bietet Österreich günstigere Mobilfunktarife. connect hat die Lage in beiden Ländern verglichen.

Deutsche Telekom und O2

Neue Geschäftsfelder

Telekom und O2 im Fokus

Wie geht's weiter? connect hat die Deutsche Telekom und O2 zu Ihren Zukunftsplänen befragt.

Neue Sparangebote der Mobilfunk-Discounter

Heiße Preise

Neue Sparangebote der Mobilfunk-Discounter

Der Sommer verspricht heiß zu werden: Die Mobilfunk- Discounter Hello Mobil und Congstar heizen der Konkurrenz mit Sparangeboten ein.