Test

Fibaro Home Center 2 im Praxistest

Das Haussteuerungssystem des polnischen Herstellers Fibaro ist elegant und mit Liebe zum Detail designt.

© Fibaro

Fibaro HomeCenter2

Fibaro Home Center 2: Erster Eindruck

Die polnische Firma Fibaro ist relativ neu auf dem deutschen Markt; ihr Heimsteuerungssystem "Home Center 2"auf Basis des Funkstandards ZWave ist durchdacht und schön gestaltet. Schon das Design der Zentraleinheit kann es mit mancher Entertainmentbox aufnehmen, und auch auf ihrer webgestützten Konfigurationsoberfläche setzt sich die Liebe zum Detail und zu guter Gestaltung fort.

Hübsch ist etwa die Gestaltung der für 60 Euro angebotenen Fibaro-Schaltsteckdosen: Sie enthalten farbige LEDs, mit denen sich die Zwischenstecker gleichzeitig und unabhängig von der Basis als Stromzähler einsetzen lassen. Leuchten sie grün, wird wenig Strom verbraucht, leuchten Sie dunkelrot, schluckt der Verbraucher viel Saft.

Ebenfalls im Programm ist ein Tür-/Fenstersensor, der außer dem Öffnungszustand auch Temperaturen messen kann. Und das System lässt sich fast beliebig erweitern, weil über den Zave-Standard auch Komponenten anderer Hersteller wie zum Beispiel Heizthermostate oder Rauch- und Bewegungsmelder integriert werden können.

© Fibaro

Besonders erfreulich ist, dass die Software des "Home Center 2" auf solche Dritthersteller-Komponenten bereits vorbereitet ist. In Braunschweig und München hat Fibaro sogenannte Salons eröffnet, in denen sich Interessenten beraten lassen können. Als Vertrieb fungiert zudem ZWave Europe.

Fibaro Home Center 2: Ausstattung

+ Hardware und Software schön und funktional gestaltet+ breites Zubehör-Sortiment dank ZWave-Standard- größere Ausbaustufen nicht billig- Konfiguration erfordert Geduld

Fibaro Home Center 2: Bedienung

+ einfach zu installieren- Konfiguration erfordert Geduld

Mehr zum Thema

Testbericht

Heizung, Rollladen, Licht: Das Alles lässt sich heute smart steuern: Das Komplettsystem des Energieversorgers lässt sich gut bedienen und bietet fast…
Heimvernetzung

Der Hersteller von Schnurlostelefonen steigt mit den Gigaset Elements in den Markt für Haussteuerung und -automatisierung ein.
Fitness-Armband

Die Mio Alpha erweist sich im Test als zuverlässiger Pulsmesser in Form eines Armbandes. Per Bluetooth lässt es sich mit Fitness-Apps verbinden.
Testbericht

Die LG G Watch zeigt sich im Test dank Android Wear als zweiter Bildschirm für das Smartphone. Ein Konzept mit Zukunft? Nach ein paar Tagen fällt die…
Smart Home

Nest bringt sein smartes Thermostat und seinen sprechenden Rauchmelder nach Europa. Mit dem Start in Deutschland wird es aber noch etwas dauern.