Praxistest

NAS-Festplatte LG N1T1

7.2.2011 von Christine Tantschinez

Netzwerk-Festplatten (NAS-Festplatten) mit eingebauten DVD-Brenner sind selten. LG bietet mit der N1T1 eine Komplettlösung für knapp 200 Euro an.

ca. 0:55 Min
Testbericht
NAS-Festplatte LG N1T1 (um 200 Euro)
NAS-Festplatte LG N1T1 (um 200 Euro)
© Archiv

Wenn eine so schicke und günstige Speicherlösung auf dem Markt kommt, wird die AUDIO-Redaktion unruhig. Immerhin lauert in jeder neuen NAS (Network Attached Storage - Festplattenspeicher im Netzwerk) ein potentieller Geheimtipp für Streaming-Fans. Allerdings spielen im AUDIO-Check Benchmark-Tests oder Stoppuhr-Ergebnisse keine Rolle.

NAS-Festplatte LG N1T1
© Hersteller

So mag die in modischem Weiß gehaltene LG N1T1 durchaus so schnell sein wie im Begleittext angekündigt. Auch kann der interne DVD-Brenner sicherlich beeindrucken, der auf Knopfdruck automatisch den Inhalt der Festplatte auf beschreibbaren DVD ablegt. Und dass die N1T1 als USB-Laufwerk für den unkomplizierten, schnellen Zugang zum Rechner dienen kann, findet sicherlich auch Gefallen. Sehr löblich ist zudem die im Lieferumfang befindliche Software, mit deren Hilfe sich die Festplatte im Netzwerk auch ohne weitere Kenntnis der Windows-Umgebung schnell finden und permanent als Laufwerk einrichten lässt.

Aber die ebenfalls angepriesenen Talente als DNLA-Server konnten leider gar nicht überzeugen. Fotos mag die Serversoftware ja noch bereitstellen, Songs, gespeichert als MP3 oder AAC, nach einiger Wartezeit auch. Aber schon bei Flac-Dateien musste der Server passen. Diese wurden zwar angezeigt, aber partout nicht abgespielt. Konfigurieren lässt sich der DNLA-Server ebenfalls nicht. Zudem ist die Festplatte der NAS in einzelne Volumes unterteilt - das Kopieren innerhalb des Netzwerkspeichers wird dadurch unnötig langwierig.

Fazit:

Für Datensicherung geeignet, als Musikspeicher nicht zu empfehlen

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Linn Akurate Exakt & Akudorik

HiFi-Kette

Linn Akurate Exakt & Akudorik im Test

96,1%

Volldigitaler Player-Preamp, Vierwege-Kompaktlautsprecher, Boxenständer mit Software-Updatefähigkeit und kein einziges HiFi-Kabel in der ganzen Kette…

Linn Exakt-Box

Digitale Aktivkette

Linn Exakt-Box im Test

Die Idee, Passivboxen zu aktivieren, ist alt. Revolutionär ist jedoch Linns neuer Ansatz: Eine voll digitale, vorprogrammierte Frequenzweiche bringt…

Harman/Kardon Omni

One-Box-Streamingsystem

Harman/Kardon Omni 10 und 20 im Test

Der Test der Harman/Kardon 10 und 20 zeigt, wo die Software des Sonos-Herausforderers noch Schwächen hat. Doch das Klangpotenzial des neuen…

NAC-N 272

Streaming-Preamp

Naim NAC-N 272 im Test

Netzwerkplayer, Analog-Vorverstärker, D/A-Wandler, alles in einem Gerät - das gibt es nicht nur von Naim. Für andere Streaming-Preamps ist der NAC-N…

Linn Majik DS im Test

Netzwerkspieler

Linn Majik DS im Test

Wer für 2.400 Euro einen überragenden Netzwerkplayer sucht, sollte sich vom Linn Majik DS verzaubern lassen.