Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
One-Box-Streaming-System

Sonos Play:5 im Test

Der Play:5 von Sonos lässt sich mit anderen Sonos-Lautsprechern in ein Multiroom-System einbinden. Er kann aber auch als einzelne Box einen Raum ausfüllen, wie der Test zeigt.

© Sonos

Das Play:5 lässt sich über WLAN, einen Sonos-eigenen Funkstandard (eine Sonos-Komponente muss dann als Bridge an den Router angeschlossen sein) oder über LAN mit dem Netzwerk verbinden und hat einen Analog-Eingang.

Pro

  • satter Klang
  • laut und verzerrungsarm
  • raumfüllende Wiedergabe, im Solo-Betrieb oder als Stereo-Paar

Contra

Fazit

stereoplay Testurteil: 74 Punkte; Klang: Spitzenklasse (51 Punkte); Preis/Leistung: überragend
Gut

Das Play:5 hatte einen großen Auftritt. Mit dem neuen One-Box-Streaming- System debütierte gleichzeitig die toll umgesetzte neue TruePlay-Einmessung. Sie verwendet das iPhone oder iPad via WLAN als Funk-Mikrofon und führt einen mit den in die App integrierten Animationen durch die Mehrpunkt-Messung.

Mit kurzen Sinus-Sweeps stellt sich das Play:5 automatisch auf seine Platzierung und den Raum ein. Die eigentliche Entzerrung findet im DSP des Streaming-Lautsprechers statt. Eine Möglichkeit zum Abschalten erlaubt den A/B-Vergleich, bei dem TruePlay eine ausgewogenere Wiedergabe bewirkte.

Außerdem gibt es noch eine abschaltbare adaptive Loudness-Funktion, die der kleinen Box auch bei kleinen Lautstärken zu einem äußerst üppigen Bass verhilft. Doch der satte Klang liegt auch in der Grundabstimmung der Hardware begründet, die auf geschlossene Bauweise und drei Tief-Mitteltöner setzt, die von drei Hochtönern unterstützt werden.

Die beiden äußeren Kalotten strahlen zur Seite ab, um im Stand-alone-Betrieb den Raumeindruck zu verbessern. Doch nichts geht über echtes Stereo. Mit der App lassen sich bequem zwei Play:5 paaren, was die raumfüllende Wiedergabe noch authentischer machte. Einzig die Mitten blieben etwas unterbelichtet.

© Weka/Archiv

Die Software ist in ihrem Umfeld der Maßstab in puncto Funktion und Handhabung.

Das System dahinter stimmt einfach

Der Play:5 ist der beste Lautsprecher von Sonos. Er erbte neben den nicht mit allen Sonos-Produkten kompatiblen neuen True-Play-Einmessungen auch alle Stärken und Schwächen des Sonos-Systems. Das heißt, er kann bei schwierigen Empfangsbedingungen auf den proprietären Wireless-Standard SonosNet zurückgreifen, bei dem jede Komponente als Repeater fungiert. 

Der Play:5 lässt sich aber auch in ein WLAN einbinden und beherrscht AirPlay. Bluetooth unterstützt er allerdings genausowenig wie die älteren Play:1 und Play:3. HiRes geht auch nicht. Dafür ist die Software sehr ausgereift, spielt perfekt mit bis zu 16 NAS zusammen und unterstützt viele Online-Dienste.

Produktpräsentation: Sonos Playbase

Quelle: video
Aman Rafi, Senior Accountant Manager Central Europe, stellt die Sonos Playbase vor.

Mehr zum Thema

AVM-Router

Die AVM Fritzbox 6490 Cable bietet moderne Routertechnik für Kabelkunden. Unitymedia und Kabel Deutschland bieten die Fritzbox 6490 jetzt an, connect…
LTE-Router

Der kompakte LTE-Router D-Link DWR-932 zeigt im Test gute Funkleistungen und bietet viele Firewall-Funktionen. Nur sein Akku könnte länger…
LTE Router

Der Vodafone R215 basiert auf einem etwas älteren LTE-Router von Huawei, der maximal LTE Cat 4 und WLAN 11n unterstützt. Der Test zeigt, für wen sich…
WLAN-Booster in schickem Design

Netgear hat mit den Nighthawk-Modellen MK62 und MK63 zwei starke Pakete für eine performante WLAN-Versorgung zu Hause im Portfolio.