Testbericht

Tonabnehmer Lyra Delos

Die packende Musikalität, die Dynamik und die überragende Detailauflösung des Lyra Delos (1100 Euro) ist nur bei Tonabnehmer jenseits der 2000 Euro-Grenze zu finden.

Lyra Delos

© Archiv

Lyra Delos
Lyra Delos

© AUDIO

Der MC-typische Brillanz-Anstieg ist beim Lyra Delos recht deutlich ausgeprägt was den Klang zusätzlich aufhellen kann. Das System zeigt sehr niedriges, symmetrisches Übersprechen.

Das Lyra Delos versetzte die Tester in Erstaunen: Die betont moderne Konstruktion besitzt Ringmagneten und ein neues Dämpfungssystem, das deutlich verzerrungsärmer arbeiten soll - und klang dann auch genau so: sauber, präzise, durch keine Elchtest-Platte aus der Ruhe zu bringen, dabei enorm dynamikfreudig und neutral. So viel Klang für 1100 Euro: ein überraschender Entwicklungsschub im Tonabnehmerbau.

Zum Testbericht von Dr. Feickert Blackbird

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Tonabnehmer Lyra Kleos
Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.