Kaufberatung

Top 10: Smartphones bis 300 Euro - Platz 8: Xiaomi Redmi Note 8 Pro

Wie viel Handy bekommt man für 300 Euro? Wir stellen in der Bildergalerie die zehn besten Smartphones bis 300 Euro vor.

Platz 8: Xiaomi Redmi Note 8 Pro

Das LCD-Display des Xiaomi Redmi Note 8 Pro misst 6,5 Zoll in der Diagonalen. Die Auflösung liegt bei 1.080 x 2.340 Pixeln. Das mit Android 9 ausgestattete Gerät wird mit 128 Gigabyte Speicherplatz geliefert, davon stehen effektiv 116 zur Verfügung. Der Speicherplatz lässt sich per MicroSD-Karte verlängern, was aber auf Kosten der Dual-SIM-Funktion geht. Die Hauptkamera liefert Bilder mit enormen 64,1 Megapixel von sehr guter Qualität. Neben WLAN 802.11ac hat Xiaomi dem Smartphone auch Bluetooth 5.0 und NFC spendiert. Mit dem - wie mittlerweile leider üblich - nicht auswechselbaren Akku bringt es das Redmi Note 8 Pro auf eine Laufzeit von typischerweise 12:11 Stunden, was ihm das Prädikat „Beste Ausdauer“ in unserer Bestenliste einträgt.

Im Test bewies sich das Xiaomi Redmi Note 8 Pro neben seiner überragenden Akkulaufzeit auch mit der sehr guten Kamera, wenngleich deren Bildqualität beim Zoomen abnimmt. Android 9 hängt dank der schnellen CPU gut am Gas. Das Display weiß zu gefallen und den Schutz gegen Staub und Tropfwasser (nach IP52) nehmen wir gerne mit. Optimierbar ist die Position des Fingerabdrucksensors - er sitzt zu nah an der Kamera. Mancher Nutzer könnte sich auch am mit 200 Gramm recht hohen Gewicht stören.

Positiv fällt die opulente Speicherausstattung auf. Der Griff zur gleichfalls erhältlichen 64-Gigabyte-Version lohnt nicht, sie kostet kaum 15 Euro weniger.

Apropos: Das Xiaomi Redmi Note 8 Pro kostete zum Testzeitpunkt 250 Euro. Im Februar 2020 beginnt der Straßenpreis bei 190 Euro.

Testwertung: gut (398 von 500 Punkten)​

Anzeige: Jetzt Angebote für das Xiaomi Redmi Note 8 Pro bei Media Markt, Saturn, Alternate, Cyberport und Otto suchen.