Kaufberatung

Top 10: Smartphones bis 300 Euro - Platz 1: Xiaomi Mi 10T Lite

Wie viel Handy bekommt man für 300 Euro? Wir stellen in der Bildergalerie die zehn besten Smartphones bis 300 Euro vor.

Platz 1: Xiaomi Mi 10T Lite

Sehr gute Handys mit toller Ausstattung zum fairen Preis - dafür steht derzeit Xiaomi wie kein anderer Hersteller. Das Mi 10T Lite macht da keine Ausnahme: Ein riesiges, helles Display mit 120-Hz-Bildwiederholrate, 5G-Empfang, ein sehr gutes Kamerasystem und überragende Akkulaufzeit fielen uns beim Test besonders auf. Auch die guten Funkeigenschaften und das faire Preis-/Leistungsverhältnis trugen zum guten Abschneiden im connect Labor bei. Einzig das hohe Gewicht von über 200 Gramm fällt negativ auf. Vorinstalliert ist Android 10, Android 11 steht als Update zum Download bereit.

Das LCD-Display des Xiaomi Mi 10T Lite misst in der Diagonalen 6,7 Zoll (Auflösung 1.080x2.400 Pixel). Die Auflösung der Kamera auf der Rückseite erreicht 64,2 Megapixel. Der Akku fasst genügend Energie für eine typische Laufzeit von 12:31 Stunden. Ihre Aufnahmen, Chats und andere Daten landen im 128 Gigabyte großen Speicher des Mobilgeräts (effektiv frei bei Lieferung: 108 Gigabyte). Geht der Platz zur Neige, dann erweitern Sie ihn per MicroSD-Karte. Die Dual-SIM-Funktion geht dabei aber verloren, denn es gibt nur einen Slot für Speicherkarte oder zweite SIM-Karte. Funktechnisch unterstützt das Mobiltelefon die Standards 5G, LTE, WiFi 5, Bluetooth 5.1, GPS und NFC. Das Mobilgerät wiegt 215 Gramm.

Das Xiaomi Mi 10T Lite kostete ursprünglich 350 Euro. Im März 2021 startet der Straßenpreis bei 284 Euro.

Testwertung: Gut (406 von 500 Punkten)