Ladeproblem bei MacBook-Kabel

Apple hat Austauschprogramm für USB-C-Ladekabel gestartet

Apple tauscht USB-C-Ladekabel für MacBooks kostenlos um - Ursache für die Probleme beim Laden des MacBooks mit diesem Kabel ist ein Konstruktionsfehler. Alle Informationen zum Apple-Austauschprogramm.

News
Apple USB-C-Ladekabel
Das originale USB-C-Ladekabel von Apple kostet im Apple Store 35 Euro.
© Apple

Wie Apple auf seiner offiziellen Support-Seite meldet, kann es bei bestimmten USB-C-Ladekabeln aus dem Lieferumfang des MacBook zu Problemen beim Laden des Computers kommen. Bei einigen dieser Kabel lädt der Notebook-Akku nicht zuverlässig; teils wird gar nicht aufgeladen, manchmal zumindest sporadisch. Aus diesem Grund hat Apple inzwischen ein Austauschprogramm gestartet, in dessen Rahmen alle zum Tausch berechtigten Kunden kostenlos ein neues USB-C-Ladekabel erhalten.

Betroffen sein sollen USB-C-Ladekabel, die bis Juni 2015 zusammen mit einem MacBook ausgeliefert wurden. Zu erkennen seien die fehlerhaften Apple-Kabel auch an dem Aufdruck "Designed by Apple in California. Assembled in China." Nur die neuen, fehlerfreien USB-C-Kabel hätten nach dieser Aufschrift noch eine zusätzliche Seriennummer aufgedruckt.

Auf der Webseite zum Apple-Austauschprogramm können Besitzer eines MacBooks zweifelsfrei überprüfen, ob ihr Ladekabel von dem Konstruktionsfehler betroffen ist. Der Austausch läuft dann über einen Apple Store oder autorisierten Apple-Provider.

Netzteil-Rückruf

Apple Austauschprogramm USB-C-Ladekabel
Screenshot der Webseite zum Austauschprogramm für das USB-C-Ladekabel von Apple (http://www.apple.com/de/support/usbc-chargecable/).
© Apple

15.2.2016 von Steve Buchta

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Dinic USB 3.0 auf Gbit-LAN-Adapter

Dinic Adapter

USB 3.0 auf Gbit-LAN: Dinic Adapter im Test

Mit dem aktuellsten Asix-Treiber aus dem Internet lief der Dinic Adapter für USB 3.0 auf Gbit-LAN im Test sehr gut.

Das neue MacBook Pro mit Retina-Display

Testbericht

Apple MacBook Pro mit Retina-Display im Test

Das neue MacBook Pro mit Retina-Display brilliert mit Leistung und Ausdauer - die neuen Haswell- Prozessoren und schneller angebundene SSDs machen's…

Apple Lightning auf USB-C-Kabel

Riskante Drittanbieter-Produkte

Apple warnt vor gefälschten Lightning-auf-USB-C-Kabeln

Das Lightning-auf-USB-C-Kabel gibt es derzeit nur von Apple. Der Konzern warnt vor gefälschtem Zubehör, das zum Sicherheitsrisiko werden kann.

Apple iphone 8 Plus Front Logo

chaiOS trifft Apple-Hardware

Link lässt iPhone und Mac abstürzen

Erneut ist ein Link aufgetaucht, dessen Versand und Empfang auf iOS- und macOS-Geräten Probleme verursacht - vom App-Absturz bis zur Neustartschleife.

Das Original-Apple-Lightning-USB-Kabel

Manipuliertes Kabel kann Apple-Hardware übernehmen

Gefahr für iPhone und Mac: Hackerangriff über…

Mit umgebauten Lightning-Kabeln könnten Hacker, die Kontrolle über iPhones, Mac-Computer und andere Geräte erlangen.