CES 2020

Bluetooth LE Audio: Neuer Standard für kabellose Musikübertragung

Mehr Möglichkeiten, höhere Qualität und geringerer Stromverbrauch: Die Bluetooth Special Interest Group hat neue Spezifikationen und einen neuen Codec für die Funk-Übertragung von Audio-Inhalten angekündigt.

© Bluetooth SIG

Bluetooth LE Audio verspricht neue Möglichkeiten für die Audio-Übertragung.

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat einen neuen Standard angekündigt, der die Möglichkeiten der kabellosen Übertragung von Audio-Inhalten verbessern soll. Mit Bluetooth LE Audio wird fortan auch Multi-Stream-Audio möglich sein, also das Streamen von Sound aus einer Quelle via Bluetooth an mehrere Geräte gleichzeitig, vollkommen unabhängig von deren Hersteller.

Die neue Bluetooth-Funktionalität wurde vom SIG-Netzwerk im Rahmen der Technik-Messe CES in Las Vegas vorgestellt. Weitere Informationen zu LE Audio finden sich auf der offiziellen Webseite der Gruppe.

Die genauen Spezifikationen des neuen Bluetooth-Standards sollen noch in der ersten Jahreshälfte 2020 veröffentlicht werden. Schon jetzt ist bekannt, dass zusammen mit LE Audio auch ein neuer Audio-Codec eingeführt wird: LC3 verspricht bessere Soundqualität bei geringerer Datenrate, wovon letztlich auch der Stromverbrauch profitieren könne.

Mehr zum Thema

CES 2020

Samsungs neue Mittelklasse-Smartphones der A-Reihe kommen nun auch nach Deutschland. Das steckt in Galaxy A51 und Galaxy A71.
CES 2020

Auf der CES hat Samsung Lite-Versionen seiner Top-Smartphones Galaxy S10 und Galaxy Note 10 vorgestellt. Was bieten die Mittelklasse-Modelle?
CES 2020

Fitness-Gadget als Lebensretter: Die neue Smartwatch von Withings soll Vorhofflimmern und andere Herz-Probleme erkennen.
CES 2020

Bequem tippen am Smartphone kann man in Zukunft vielleicht mit einem unsichtbaren Keyboard. Samsung zeigt das Konzept auf der CES.
CES 2020

Durch getöntes Glas werden die Kameras des Concept One fast unsichtbar. OnePlus zeigt das Konzept-Smartphone auf der CES.