Mobilfunk-Tarife der Telekom

Neue Magenta Mobil-Tarife: Mehr Leistung, mehr Kosten

Die Telekom ändert zum 19. April ihre Magenta Mobil-Tarife. Sie bieten mehr Highspeed-Datenvolumen, kostenloses EU-Roaming und kostenlose Nutzung der Telekom-Hotspots. Jedoch wurden die Preise erhöht.

© Monkey Business Images - shutterstock.com

Tariffinder - Finden Sie den besten Tarif für Ihr Smartphone!

Die Telekom führt am 19. April 2016 neue Mobilfunktarife ein. Die drei geänderten Flat-Tarife bieten mehr Highspeed-Datenvolumen, eine zusätzliche WLAN-Hotspot-Flatrate sowie kostenloses Roaming. Gleichzeitig erhöht die Telekom jedoch auch Preise für diese Magenta-Tarife. So werden alle drei Mobil-Tarife S, M und L gleichmäßig um 5 Euro im Monat teurer als die Vorgängertarife.  

Magenta Mobil S kostet mindestens 34,95 Euro

Der Magenta Mobil S-Tarif bietet ab 19. April, neben der Telefon- und SMS-Flatrate in alle Netze, ein erweitertes Datenvolumen von 1 GB Highspeed-Surfen (mit max. 150 MBit/s) sowie ein Hotspot-Flatrate und eine EU-Roaming-Flatrate. Pro Monat berechnet die Telekom dafür 34,95 Euro. Wird der Tarif zusammen mit einem neuen Smartphone gewählt, verlangt die Telekom 44,95 Euro (einfaches Smartphone) oder 54,95 Euro (Top-Smartphone).

Magenta Mobil M gibt's ab 44,95 Euro

Zehn Euro pro Monat teurer als der S-Tarif ist der M-Tarif. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Tarifen ist das auf 3 GB erweiterte Highspeed-Volumen. Bislang war das Highspeed-Volumen bei diesem Taif auf 2 GB begrenzt. Das Übertragungstempo ist auch bei diesem Tarif auf 150 MBit/s (beim Empfang) limitiert. Ganz ohne LTE-Geschwindigkeitsbremse geht's nur im Magenta Mobil L-Tarif, der die vor Ort verfügbare maximale LTE-Geschwindigkeit voll ausnutzen kann. Der L-Tarif bietet 6 GB Highspeed-Volumen im Monat plus die Telefon- und SMS-Flatrate, die Hotspot-Flat und das All-Inclusive-Roaming. Für diesen Tarif berechnet die Telekom 54,95 Euro im Monat ohne Smartphone. Mit Smartphone kostet der Tarif 64,95 Euro (normales Smartphone) bzw. 74,95 Euro (Top-Smartphone).

Bestandskunden bekommen mehr Highspeed-Volumen

Von der Erhöhung des Highspeed-Volumens profitieren aber auch Bestandskunden der aktuellen Magenta Mobil-Tarife - und das ohne Zusatzkosten und ganz automatisch, wie die Telekom in ihrer Pressemiteilung meldete.

Einige Vorteile nur für Neukunden

Die Hotspot-Flat gibt es jedoch nur für die Neukunden der neuen Magenta Mobil-Tarife. Diese Flatrate ist an über 1 Million WLAN-Hotspots der Telekom in Deutschland nutzbar.

Ebenfalls nur für Neukunden: Sie kommen in den Genuss des All-Inclusive-Roamings, bei dem sie die Inklusivleistungen ihres Tarifes fürs Surfen, Telefonieren und SMSen ohne Roaming-Aufpreis auch im Ausland nutzen können.  Neu in diesem Auslands-Paket ist auch, dass nicht nur die Gespräche vom EU-Ausland nach Deutschland kostenlos sind, sondern auch die Gespräche, die zwischen den EU-Ländern geführt werden.

Die neue Magenta Mobil-Tarife der Telekom sind ab dem 19. April buchbar.

© Telekom

Telekom Magenta Mobil – neue Tarife ab 19. April 2016

Android-Tipp: Datenroaming deaktivieren

Quelle: connect
Um Kosten zu sparen, sollten Sie die Option "Datenroaming" bei Auslandsreisen deaktivieren - so funktioniert's bei Android 7.

Mehr zum Thema

Mobilfunk-Netztest 2017

Nicht überall funktioniert das Surfen im Internet genauso gut. Der Netztest zeigt, welcher Anbieter die beste Leistung liefert - auch in Auto und…
Nach Netztest-Sieg

Mit einer Gratis-Aktion für Mobilfunkkunden will die Deutsche Telekom den Sieg beim Netztest feiern. So erhalten Sie das kostenloses Datenvolumen!
Netzausbau mit 900-MHz-Frequenzband

Die Telekom baut ihr Netz aus und setzt auf einen Frequenzbereich, der bislang GSM vorbehalten war.
Mobilfunk-Netztest 2018

Welcher Mobilfunkanbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat das beste Netz? Lesen Sie alle Infos zum connect-Netztest 2018.
IFA 2019

Der Mobilfunkanbieter will bei der 5G-Abdeckung auf zusammenhängende Flächen setzen, statt einzelne Standorte zu bedienen. Dazu gibt's neue Tarife.