Smartphone

Meizu Pro 6: Deca-Core-CPU und 3D-Touch-Display

Das Meizu Pro 6 ist ein schlankes 5,2-Zoll-Smartphone mit einem Zehn-Kern-Prozessor und einem Force-Touch-Display. Zu seiner Top-Ausstattung gehört auch eine 21-MP-Kamera mit Ringblitz.

News
VG Wort Pixel
Meizu Pro 6
Meizu Pro 6
© Meizu

Der chinesische Hersteller Meizu hat gestern in Peking sein neues Flaggschiff Meizu Pro 6 vorgestellt. Das neue Modell ist etwas kleiner als der Vorgänger Meizu Pro 5. Das Pro 6 besitzt eine schlankes (7,3 mm) Gehäuse aus Metall und ein 5,2 Zoll großes Display, das mit seiner FullHD-Auflösung (1080 x 1920 Pixel) detailscharf ist.

Der Bildschirm unterstützt ähnlich wie das iPhone 6s oder Huawei P9 Plus eine  druckabhängige Force-Touch-Bildschirmtechnik, die Meizu 3D-Press nennt und die zwischen leichten Berührung und festen Druck unterscheiden kann. So lassen sich Selfie-Aufnahme direkt per festen Druck auf das Display ohne Umweg über die Foto-App aufnehmen.  

Helio X25 plus 4 GB RAM

Beim Antrieb setzt Meizu erstmals auf den Deca-Core-Prozessor Helio X25 von Mediatek. Der Zehnkerner verfügt über zwei Cortex A72-Kerne (max. Taktung: 2,5 GHz) und acht Cortex A53-Kerne. 4 GB RAM unterstützen den Prozessor. Ein 32-GB-Speicher ist eingebaut, alternativ gibt es auch eine 64-GB-Version.

21-MP-Sony-Sensor plus Laser-Autofokus

Die Kamera auf der Rückseite verfügt über einen 21-Megapixel-Sensor von Sony (IMX 230), ein Laser-Autofokus sorgt fürs schnelle Scharfstellen. Außerdem ist ein Ringblitz mit zehn LEDs eingebaut, der die Motive sehr ausgewogen ausleuchten soll. Die Selfiekamera auf der Frontseite ist mit einem 5-Megapixel-Sensor ausgerüstet.

Akku in einer Stunde komplett aufladbar

Das 160 Gramm schwere Meizu-Modell hat einen nur mittelmäßig dimensionierten Akku (2.560 mAh), der sich dank USB-Typ-C-Steckanschluss und mCharge 3.0 jedoch innerhalb von einer Stunden wieder komplett auftanken lässt.  

Deutschland-Start eher unwahrscheinlich

Das Meizu Pro 6 wurde offiziell für China vorgestellt. In China kostet die 32-GB-Version umgerechnet 340 Euro. Über einen offiziellen Verkaufssstart in Europa ist zurzeit nichts bekannt. Bislang sind Meizu-Geräte lediglich über Importeure in Deutschland zu bekommen.  

Meizu Pro 6 - Die Daten

Meizu Pro 6
Meizu Pro 6 – in China offiziell vorgestellt
© Meizu

14.4.2016 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Redmagic 7S Pro

Gaming-Smartphone

Nubia Redmagic 7S Pro kommt mit neuem Prozessor

Das Gaming-Smartphone Redmagic 7S Pro bietet gegenüber dem Vorgänger leichte Upgrades bei Prozessor und Kühlung und ein neues Design.

Vivo iQOO 10 Pro

Schnellladetechnik

Vivo iQOO 10 Pro soll mit 200 Watt in 10 Minuten laden

Vivo bringt mit dem iQOO 10 Pro das erste Smartphone mit 200-Watt-Schnellladetechnik auf den Markt. Es soll in 10 Minuten voll geladen sein. In…

Asus Zenfone 9

Kompaktes Flaggschiff-Smartphone

Asus Zenfone 9: Alle Infos zu Release, Specs und mehr

Mit der Zenfone-Serie kennzeichnet Hardware-Hersteller Asus seine Flaggschiff-Smartphones - das Zenfone 9 wurde nun als neuestes Modell offiziell…

Xiaomi 11 Lite 5G NEAktion Overlay

Schnäppchen-Check

Saturn-Angebot: Xiaomi 11 Lite 5G NE im Preisvergleich

Das Xiaomi 11 Lite 5G ist ein beliebtes Smartphone im Einsteiger-Segment. Bei Saturn ist das günstige Handy im Angebot. Ob sich das lohnt, zeigen wir…

Motorola razr 5G

Neue Smartphones

Razr 2022 und Moto X30 Pro: Motorola sagt Launch-Event ab

Eigentlich wollte Motorola am Dienstag die neuen Smartphones Razr 2022 und Moto X30 Pro vorstellen. Doch das Event wurde kurzfristig abgesagt.