Oppos neue Find-X3-Serie

Oppo Find X3 Pro, X3 Neo und X3 Lite vorgestellt

Nach Samsung startet ein weiterer namhafter Hersteller seine Smartphone-Offensive 2021. Bei Oppos neuer Serie Find X3 beeindruckt vor allem das X3 Pro mit seinem stufenlosen Design der rückseitigen Kamera.

© Hersteller

Oppos neue Serie Find X3 in einem Bild: Find X3 Neo (links), Find X3 Pro und Find X3 Lite.

Das Find X3 Pro ist das neue Flaggschiff von Oppo. Den Preis setzt der Hersteller etwas tiefer an als beim Vorgänger X2 Pro, mit 1.149 Euro statt 1.199 Euro. Das Premium-Smartphone überrascht mit einem einzigartigen Design: Die Kameraeinheit steht nicht heraus, sondern geht in einer sanften Kurve fließend in die Rückseite über. Für einen 6,7-Zöller ist das Phone zudem sehr leicht, es wiegt fast 40 Gramm weniger als Samsungs Galaxy S21 Ultra. Auch technisch lässt Oppo nichts anbrennen, ein 120-Hertz-OLED bietet eine ruckelfreie Darstellung und mit Qualcomms Top-Chipsatz Snapdragon 888 ist ein ultramodernes und leistungsstarkes SoC eingebaut. Ein Highlight ist zudem das mitgelieferte 65-Watt-Netzteil, das den Akku in einer halben Stunde wieder fast vollständig auflädt.

Oppo Find X3 Pro technische Daten

  • Größe und Gewicht: 164 x 74 x 8 mm, 193 g
  • Farben: Gloss Black, Blue, White
  • Display: 6,7 Zoll OLED mit 3.216 x 1.440 Pixel, 120 Hertz
  • Kamerasystem: 50 MP Ultraweitwinkel (IMX 766, F2.2) + 50 MP Weitwinkel (IMX 766, F1.8) + 13 MP Tele (2x Zoom, F2.4) + 3 MP Mikroskopkamera (F3.0)
  • Videos mit maximal 4K@60 fps
  • Frontkamera mit 32 MP und F2.4
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 888 mit bis zu 2,84 GHz
  • Speicher: 12 GB RAM (LPDDR5) + 256 GB UFS3.1
  • Connectivity: 5G, LTE, 3G, 2G, WiFi 6E, Bluetooth 5.2, NFC, USB 3.1
  • 2 x Nano-SIM + eSIM
  • System: Oppo Color OS 11.2 mit Android 11
  • Besonderheiten: Fingerabdrucksensor im Display, IP68, 65 Watt Schnellladegerät im Lieferumfang, Stereolautsprecher mit Dolby Atmos

Oppo Find X3 Neo

Mit 799 Euro bewegt sich das X3 Neo in der im letzten Jahr populär gewordenen "Premium-Mittelklasse", also irgendwo im Grenzbereich zwischen Highend und gehobener Mittelklasse. Die Kamera steht wieder ganz klassisch stufenförmig heraus. Am hochwertigen Gesamteindruck ändert das aber nichts – dieses Smartphone nimmt man gerne in die Hand. Gegenüber dem Flaggschiff wird überall ein bisschen weniger geboten: Das OLED schafft nur noch 90 Hertz statt 120 Hertz, das Kamerasystem muss ohne hochauflösenden Ultraweitwinkelsensor und ohne Mikroskopkamera auskommen. Den Antrieb übernimmt der Vorgänger des Snapdragon 888, Qualcomms 2020er Top-Modell Snapdragon 865. Das SoC liefert ebenfalls eine starke Performance, ist aber, vor allem in Verbindung mit 5G, nicht so energieeffizient.

Oppo Find X3 Neo technische Daten

  • Größe und Gewicht: 160 x 73 x 8 mm, 184 g
  • Farben: Starlight Black, Galactic Silver
  • Display: 6,55 Zoll OLED mit 2.400 x 1.080 Pixel, 90 Hertz
  • Kamerasystem: 16 MP Ultraweitwinkel (F2.2) + 50 MP Weitwinkel (IMX 766, F1.8) + 13 MP Tele (2x Zoom, F2.4) + 2 MP Makrokamera (F2.4)
  • Videos mit maximal 4K@60 fps
  • Frontkamera mit 32 MP und F2.4
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 865 mit bis zu 2,8 GHz
  • Speicher: 12 GB RAM (LPDDR4) + 256 GB UFS3.0
  • Connectivity: 5G, LTE, 3G, 2G, WiFi 6, Bluetooth 5.2, NFC, USB 2.0
  • 2 x Nano-SIM
  • System: Oppo Color OS 11.1 mit Android 11
  • Besonderheiten: Fingerabdrucksensor im Display, 65 Watt Schnellladegerät im Lieferumfang, Stereolautsprecher

Oppo Find X3 Lite

Das Lite rundet Oppos X3-Serie nach unten hin ab. Für 449 Euro bekommt man ein 5G-Smartphone mit 90-Hertz-OLED und 65-Watt-Netzteil. Letzteres ist ein Novum in dieser Preisklasse. Gegenüber den teureren Modellen schrumpft der interne Speicher von 256 GB auf 128 GB, außerdem wird der Rotstift bei der Kamera angesetzt: Das Ultraweitwinkel ist nicht so hochwertig und auf eine Telebrennweite wurde komplett verzichtet. Das SoC Snapdragon 765G war im letzten Jahr überaus erfolgreich, weil es eine gute Balance zwischen Performance und Effizienz bietet. Es ist auch 2021 noch eine gute Wahl für ein Smartphone unter 500 Euro.

Oppo Find X3 Lite technische Daten

  • Größe und Gewicht: 159 x 73 x 8 mm, 172 g
  • Farben: Starry Black, Astral Blue, Galactic Silver
  • Display: 6,4 Zoll OLED mit 2400 x 1080 Pixel, 90 Hertz
  • Kamerasystem: 8 MP Ultraweitwinkel (F2.2) + 64 MP Weitwinkel (F1.7) + 2 MP Makrokamera (F2.4) + 2 MP Schwarzweißkamera (2.4)
  • Videos mit maximal 4K@30 fps
  • Frontkamera mit 32 MP und F2.4
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 765G mit bis zu 2,4 GHz
  • Speicher: 8 GB RAM (LPDDR4) + 128 GB UFS2.1
  • Connectivity: 5G, LTE, 3G, 2G, WiFi 5, Bluetooth 5.1, NFC, USB 2.0
  • 2 x Nano-SIM
  • System Oppo Color OS 11.1 mit Android 11
  • Besonderheiten: Fingerabdrucksensor im Display, 65 Watt Schnellladegerät im Lieferumfang, Stereolautsprecher

Preise und Verfügbarkeit

Das Oppo Find X3 Pro ist ab dem 1. April in blau (matt) und schwarz (glänzend) für 1.149 Euro erhältlich. Das Find X3 Neo startet ebenfalls am 1. April, in schwarz und in "Galactic Silver" für 799 Euro. Das Find X3 Lite (schwarz, blau und "Galactic Silver") ist dann für 449 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

Neue Mittelklasse mit 5G und moderner Optik

Oppos neue Serie Reno 4 sieht gut aus und ist technisch auf dem neuesten Stand. Die Preise sind moderat.
Amazon-Angebote zur Black Friday Woche

Amazon hat zum Black Friday auch Oppo-Smartphones stark reduziert, die bei connect teils sehr gut abschneiden und eine sehr gute Ausstattung haben.
Samsung-Flaggschiffe 2021

Samsung prescht 2021 ganz früh vor und stellt bereits im Januar seine Top-Smartphones des Jahres in die Verkaufsregale.
Preise, technische Daten, Marktstart

Xiaomi hat mit dem Mi 11 Ultra, Lite (5G) und i ein neues Topmodell und drei Mittelklasse-Phones vorgestellt. Alle Daten, Preise und Verfügbarkeiten.
Oppo A54 5G bis A94 5G

Oppos neue A-Serie 2021 zeichnet sich durch große, frontfüllende Displays und schnellen 5G-Funk aus. Die Preise starten bei 250 Euro.