Smartphone-Software

Musikerkennung: Shazam vs. Soundhound

28.4.2011 von Athanassios Kaliudis

ca. 1:55 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Soundcheck - die besten Musik-Apps
  2. Musikerkennung: Shazam vs. Soundhound

Wer im Radio, im Restaurant oder in der Kneipe einen Song hört und dessen Titel und/oder Interpreten wissen möchte, der kann mit einer Musikerkennungssoftware das Lied "taggen". Dazu hält man das Smartphone mit der entsprechenden Software kurz möglichst nahe an die Soundquelle - und weiß dann im Idealfall über Titel und Co. genau Bescheid.

Die zwei bekanntesten Musikerkennungs-Apps heißen Shazam und Soundhound - von beiden gibt es eine kostenlose Version, mit der man im Monat maximal fünf Songs suchen lassen kann, in den kostenpflichtigen Versionen kann man ohne Limit auf Soundrecherche gehen.

Lieder singen oder summen

Shazam und Soundhound analysieren den gehörten Track, erkennen den sogenannten akustischen Fingerabdruck des Liedes - sprich die unverwechselbaren Charakteristika Melodie, Tonhöhe und Rhythmus - und gleichen diesen online mit ihrer Datenbank ab.

Shazam
© connect

Wird der Track erkannt, geben Shazam und Soundhound umfassende Informationen zu Track, Album und Interpret. Bei vielen Treffern werden auch Künstlerbiografie, Tourdaten und Songtexte mitgeliefert; auch Links zu Youtube-Clips oder etwa iTunes werden - falls verfügbar - gleich mit angezeigt.

Anders als Shazam erkennt Soundhound nicht nur Musik aus Lautsprechern, sondern auch vom Nutzer selbst gesummte oder kurz angesungene Lieder - sofern Tonhöhe und Melodie einigermaßen dem Original entsprechen.

Das klappt erstaunlich gut, unter anderen wurden "Hey there Delilah" von Plain White T's und "Heal the World" von Michael Jackson sicher erkannt.

Soundhound erkennt Lieder schneller als Shazam

Soundhound
© connect

Neben Shazam und Soundhound haben wir auch zwei einfache Handys von Samsung und Sony Ericsson mit von Haus aus installierter Musikerkennung ausprobiert. Als Testtracks dienten der Queen-Klassiker "Bohemian Rhapsody", "Cindy" von der etwas ferner vom Mainstream agierenden Rockband Tammany Hall NYC und der Lounge-Track "Neiva" von DJ Florito.

Dabei hat sich Soundhound am besten verkauft: Der Dienst hat alle drei Tracks sofort erkannt und dafür 5, 3 respektive 12 Sekunden gebraucht - das ist schnell. Shazam hat für "Bohemian Rhapsody" 13 Sekunden lang seine Datenbank durchsucht, also 8 Sekunden länger als Soundhound, und den Track von Tammany Hall hat Shazam  - auch nach mehreren Versuchen - gar nicht erst erkannt.

Die proprietären Lösungen von Samsung und Sony Ericsson können in Sachen Geschwindigkeit nicht mithalten, hier hat die Musikerkennung im Schnitt etwas über 20 Sekunden gedauert. Bei "Cindy" und "Neiva" musste die Sony-Ericsson-Lösung passen, für die Samsung-Software war nur  "Cindy" unbekannt.

Bildergalerie

PlayFM

Smartphone-Software

Soundcheck - die besten Musik-Apps

connect stellt die besten Musik-Apps vor und zeigt, warum Soundhound besser ist als Shazam.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Zattoo, Internet-TV

Internet TV

Zattoo bietet Live-TV in HD-Qualität

Internet-TV-Anbieter Zattoo stellt ab heute Live-TV in HD-Qualität bereit. Die HD-Aufschaltung erfolgt im Rahmen eines Tests und verursacht keine…

G Data MobileSecurity 2

Virenschutz

Für connect-Leser gratis: Schutzsoftware für Android

connect-Leser mit Android-Smartphone nutzen die Schutzsoftware Mobile Security 2 ein Jahr lang kostenlos - jetzt connect kaufen und 19,95 Euro sparen.

Downcast

Podcasts auf dem iPhone

App des Tages: Downcast

Apples Podcast-App ist ein schlechter Witz. Doch mit Downcast machen Podcasts auf dem iPhone so richtig Spaß. Wir haben uns die App näher angeschaut.

Audiogalaxy

Musik-Streaming fürs iPhone

App des Tages: Audiogalaxy

Audiogalaxy ermöglicht den Zugriff auf die heimische Musiksammlung über iPhone bzw. iPad und sogar per 3G-Verbindungen.

8tracks

Streaming-Dienst und Musik-App

8tracks Musik-App im Test

8tracks ist soziales Musikhören: Die Wiedergabelisten werden von Menschen gemacht, zu hören gibt es Top-Hits und Unbekanntes.