Cloudspeicher

Online-Speicherdienst Box im Test

20.7.2015 von Joachim Bley

In der Gratisversion wirkt der Online-Speicherdienst Box etwas unspektakulär. Dabei hat er den Touch des Besonderen: Gut gemachte Apps für iOS, Android und Co. erleichtern die mobile Cloud-Nutzung.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Box Cloudspeicher
Box Cloudspeicher
© Box

Eines vorneweg: Webanwendungen für E-Mails, Adressen und Termine fehlen bei Box. Und auch die automatisch generierten Medienbibliotheken a la Apple iCloud oder Amazon Cloud Drive bleiben außen vor. Wer sich für die kostenlose Personal-Free-Version anmeldet, erhält respektable 10 GB Online-Speicher für die webbasierte Datenhaltung, auf die Windows-PCs, Mac-Computer und alle erdenklichen mobilen Gerätschaften zugreifen können. Selbst Windows-Phone- und Blackberry-Usern wird Zugang gewährt.

Pro

  • funktionale, übersichtliche Apps
  • vorbildlich einfache Bedienung
  • Schnittstelle (API) für zusätzliche Webanwendungen

Contra

  • geringe Datenrate bei Uploads
  • Extras wie Dateiversionierung, Rechteverwaltung kostenpflichtig

Die Apps für iOS und Android sind übersichtlich gestaltet und bieten nützliche Funktionen. Dazu zählt die Möglichkeit, unterwegs benötigte Dateien bereits im heimischen WLAN-Netzwerk herunterzuladen. Wer die komfortable Offline-Speicherung nutzt, kann zudem unterwegs sein Datenkontingent für mobiles Internet schonen.

Beim Hochladen lässt es dieser Cloud-Dienst gemächlich angehen. In unseren Tests dauerten die Uploads zu den in den USA stationierten Webservern via Festnetz teilweise doppelt so lange wie üblich. Neben dem Transport soll auch die Datenhaltung verschlüsselt erfolgen. Im Gratispaket beträgt die maximale Upload-Dateigröße nur 250 MB. Gängige Dateiformate lassen sich in den Box-Apps öffnen und mit Kommentaren versehen.

Zu den weiteren Pluspunkten zählen die Wiederherstellung älterer Dateiversionen oder die Rechteverwaltung, die gemeinsames Arbeiten an Dokumenten über die Cloud erleichtert. Solche Features finden sich jedoch nur in den kostenpflichtigen Box-Paketen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Microsoft OneDrive

Cloud-Speicher

Microsoft OneDrive im Test

Microsoft OneDrive überzeugt im Test mit viel Cloud-Speicherplatz und guten Apps. Dennoch gibt es Schwächen. Lesen Sie unseren Testbericht.

Telekom Mediencenter

Cloud-Speicher

Telekom Mediencenter im Test

Wir haben den Telekom-Cloud-Dienst Mediencenter im Test. Die Apps sind einsteigerfreundlich und Dateien schnell geteilt. Doch ein paar Dinge stören…

Vodafone Cloud

Cloud-Speicher

Vodafone Cloud im Test

Der Mobilfunkprovider spendiert nur seinen Kunden kostenlosen Online-Speicher. Die Multimedia-Cloud versucht auf elegante Weise Fotos, Videos und…

Web.de Cloudspeicher

Cloud-Speicher

Web.de Online-Speicher im Test

Wir haben den Cloud-Speicher von Web.de im Test. Wir verraten, womit der Web.de Online-Speicher punktet, und wo Nachholbedarf herrscht.

Amazon Cloud Drive

Cloudspeicher

Amazon Cloud Drive im Test

Amazon verwöhnt gute Kunden mit Platz ohne Ende in der Amazon Cloud. Deren Hauptaufgabe: Bei Amazon erworbene Medieninhalte bereitstellen. Ansonsten…