Dank Sondertasten mehr Fernseh-Komfort

MagentaTV Fernbedienung für Apple TV im Test: Lohnt der Kauf?

18.11.2021 von Monika Klein

Was bringt die Telekom-eigene Fernbedienung für Apple TVs? Wir haben den Telecommander aus Bonn zum Test gebeten.

ca. 2:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
apple-tv-4k-mit-magenta-tv-fernbedienung
Telekom bietet für die Apple TVs 4K und HD eine eigene Fernbedienung mit MagentaTV-Sondertasten.
© Deutsche Telekom

MagentaTV wird in unseren IPTV-Tests regelmäßig mit höchstem Lob bedacht. Wer das umfangreiche TV- und Streaming-Angebot nutzen möchte, kann alternativ zur Telekom-Hardware auch einen Apple TV ab der 4. Generation (4K oder HD) als Empfangsgerät wählen.

Darauf läuft MagentaTV als App und bietet nahezu den gleichen Funktionsumfang wie auf dem Media Receiver oder der MagentaTV-Box. Allein die Steuerung mit der filigranen Apple-Fernbedienung, speziell der 1. Generation des Apple TV 4K, ist nicht jedermanns Sache.

Hier setzt die Telekom mit einer eigenen Lösung an: Wer einen Apple TV 4K zum Kauf oder zur Miete für 10 Euro/pro Monat bei den Bonnern ordert, bekommt die MagentaTV Fernbedienung dazu. Für 40 Euro ist der Steuerriegel auch separat zu haben, in den Shops vor Ort oder auf der Telekom-Webseite, hier allerdings mit Versandkosten.

Liegt gut in der Hand

Die Telekom-Lösung zeichnet sich durch ein deutlich größeres Volumen aus, wodurch sie sicherer in der Hand liegt. Das Kunststoffgehäuse rutscht auch nicht so leicht durch die Finger wie das flache Apple-Teil, das zu großen Teilen aus hochwertigem, aber gleitfreudigem Aluminium besteht. Zudem beleuchtet die Telekom die Tasten bei Nutzung, was die Steuerung im abendlichen Dämmerlicht erleichtert.

Die Telekom-Fernbedienung kommt mit einem klar gegliederten Tastenfeld, das mehr direkte Auswahloptionen bietet als das Apple Original. Von Apple übernommen hat die Telekom die Siri-Taste zur Aktivierung der Sprachsteuerung. Ebenso die Menu-Taste, die innerhalb einer Anwendung wie MagentaTV oder Netflix stets ins übergeordnete Menü der App führt und den Drücker mit dem symbolisierten Fernseher, der wie beim Original jederzeit das Hauptmenü von Apple tvOS öffnet und alle installierten Apps im Überblick zeigt.

Apple-TV-Fernbedienungen
Im Vergleich: links die Telekom-Fernbedienung, rechts das Original des Apple TV 4K der ersten Generation.
© WEKA Media Publishing

Eigene Tasten für EPG und Programmwechsel

Mehrwert für MagentaTV-Kunden bei der Telekom-Steuerung: Der EPG (Electronic Program Guide), der das aktuelle und kommende TV-Programm im Überblick anzeigt, lässt sich über „Guide“ direkt aufrufen.

Ganz oben findet sich neben der Tastenwippe für die Lautstärke zudem eine fürs Zappen durchs TV-Programm. In der Mitte prangt ein Steuerkreuz mit vier kontextabhängigen Auswahlpositionen und Bestätigung in der Mitte. Das kommt vornehmlich bei der Steuerung Telekom-fremder Inhalte zum Einsatz und überzeugt wie der Rest der Tasten mit guten Druckpunkten und präziser Steuerung.

Den Abschluss bildet eine Dreierreihe ganz unten, die neben Start/Stopp auch schnelles Vor- bzw. Zurückspulen ermöglicht.

Wer übrigens überlegt, die Telekom-Fernbedienung zusätzlich zum Apple-Original zu nutzen, den müssen wir leider enttäuschen: Es ist nur die Kopplung von einem Steuergerät möglich.

CHECK_MagentaTV-Fernbedienung-f-r-Apple-TV
© WEKA Media Publishing

Fazit: Mehr Sicherheit bei der Bedienung

Die Telekom-Lösung orientiert sich an klassischen Fernbedienungen mit klar gegliederten Tasten, was die Bedienung für viele MagentaTV-Kund:innen einfacher machen dürfte. Das schnelle Zappen durchs TV-Programm sowie alle weiteren Funktionen lassen sich zwar auch mit dem Apple-Original bewerkstelligen, man braucht aber mehr Feingefühl und speziell beim ersten Apple TV 4K, der noch auf ein Touchfeld setzt, eine ruhige Hand.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Entertain_Medienreceiver_400_weiß

EntertainTV

EntertainTV Media Receiver 400 und 200 im Test

Die Media Receiver 400 und 200 sind für den Empfang von EntertainTV der Telekom erforderlich. Welche Möglichkeiten bietet die neue Hardware?

Cloud-Rechenzentrum-EntertainTV-Telekom

EntertainTV

Die Technik hinter EntertainTV der Telekom

Die vielen Funktionen von Telekoms EntertainTV benötigen einen enormen technischen Aufwand. Wir klären auf, was hinter den Kulissen passiert.

Triple Play im Test

Triple Play

IPTV-Angebote im Vergleich

Bei welchen Anbietern läuft „Triple Play“ rund? Und wo sorgt die gleichzeitige Nutzung von Downloads, Uploads, Telefonie und TV-Empfang für Engpässe?

dl-magenta-tv-stick-download-image

Drei Monate MagentaTV und Disney+ gratis

MagentaTV Stick überzeugt im Test: Über 50 HD-Sender plus…

Mit dem MagentaTV-Stick können auch Kunden anderer Internetanbieter das IPTV-Angebot der Telekom nutzen – und sich die Kabelgebühren sparen. Wir haben…

Nokia_Smart_TV_2400A_lifestyle

Mit Triple-Tuner und Android TV

Nokia Smart TV 2400A 24 Zoll im Test: Unkompliziert und…

Ein kompakter Zweitfernseher für Schlafzimmer, Küche oder Wohnmobil muss her? Nokia hat mit dem 24 Zoll großen Smart TV ein patentes Modell in petto.