Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Panasonic SA-BX 500

Der erstaunliche Leichtbau des SA-BX_500 ist ein Zeichen der Modernität: Panasonic ersetzt den Trafo durch ein effizientes Schaltnetzteil und die weitläufige Endstufenplatine durch Digitalverstärker. Allerdings stecken im 500er nicht mehr die edel aufgebauten Module auf Texas-Instruments-Basis wie einst in den superflachen Receivern der XR-Serie, sondern deutlich simplere All-In-One-Chips.

  1. Panasonic SA-BX 500
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Dennoch gibt Panasonic für den SA-BX_500 unbeirrt genau dreimal so viel Siebenkanal-Leistung an, wie die Harmänner ihrem 255 zutrauen: siebenmal 150 gegenüber siebenmal 50 Watt. Das ist schon grenzwertiger Optimismus, zumal die ebenfalls angegebene Gesamt-Stromaufnahme nur 150 Watt beträgt - Schaltverstärker besitzen zwar einen hohen Wirkungsgrad, können aber den Energie-Erhaltungssatz noch nicht außer Kraft setzen.

Leistung ist freilich nicht alles. Im Alltag wird man keinen der beiden Amps ans Limit bringen. Auffallen wird dagegen die magere Videoausstattung des SA-BX_500, der zwar HDMI-Signale umschalten, nicht aber analoges Video in HDMI verwandeln kann. Genau genommen besitzt er sogar überhaupt keine Video-umwandlung. Für jedes im 500er ankommende Videoformat muss daher ein eigenes Kabel zum TV oder Beamer führen. Und da der Panasonic auch keine Bildschirm-Menüs erzeugen kann, erwartet den Besitzer ein Setup im 90er-Jahre-Stil über das dröge Taschenrechnerdisplay des Receivers. Zum Glück ist man schnell durch, weil der Amp nicht viele Optionen hat.

Als Musik- und Filmfans sind die AUDIO-Tester begeistert von den neuen HD-Tonformaten - auch wenn sie das Testen erschweren: Nun steht neben den Hörtests in Stereo und Standard-Surround stets auch noch ein Durchgang mit HD auf dem Programm.  Schlusslicht im ersten Durchgang war der Panasonic, dem es gleichzeitig an beiden Frequenzextremen fehlte: Obertöne dunkelte er merklich ein, Bassdrums ließ er wenig überzeugend verpuffen.

Nach dem Wechsel zur Blu-ray Disc, genauer: zu der famosen neuen Einspielung von Wagners "Walküre" (Berliner Philharmoniker, Simon Rattle, DTS-HD Master), die der Kollege Ruhnke gerade ausgepackt hatte,konnte sich der tonal wie räumlich recht enge Panasonic auch hier nicht wirklich profilieren.

Das dritte Match bestritten die Receiver mit analog zugespieltem Stereoton - dem Requiem des isländischen Komponisten Sigurd Islandsmoen (Kristiansand Symfoniorkester auf 2L; 96/24-Download über www.2l.musiconline.no). Das Ranking entsprach dem Ergebnis mit HD-Ton: sehr sauber, elegant und harmonisch der Marantz, trocken und introvertiert der Panasonic.

Panasonic SA-BX 500

HerstellerPanasonic
Preis0.00 €
Wertung72.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Surround-Receiver müssen immer mehr können und immer weniger kosten. Wie auch der Panasonic SA-XR 58 für rund 550 Euro.
image.jpg
Testbericht

Guten Surround-Kinoklang gibt's hier zwar nicht geschenkt, aber immerhin ohne Kreditaufnahme zu kaufen: zum Beispiel in Form des Panasonic SA-HE 40.
image.jpg
Testbericht

Der digitale Mehrkanal-Verstärker zeigt sein Können auch am Surround-Set.
Pioneer SC-LX 87
AV-Receiver mit DSD-Streaming

Es gab tatsächlich noch etwas, das teure AV-Receiver bisher noch nicht konnten: DSD-Streaming. Pioneer will diesen Mißstand mit dem neuen SC-LX 87…
Arcam AVR 450
AV-Receiver

Evolutionäre Änderungen sollen den neuen AVR 450 von Arcam zum Universal-Tool im AV-System adeln. Macht ihn das zum Überhammer?
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.