Testbericht

Tonabnehmer Benz Micro ACE SL

Der Tonabnehmer Benz Micro ACE SL (700 Euro) bekam eine Diamantnadel mit  Gyger S Schliff, sondern auch der Geneator erfuhr ein paar Verbesserungen um es vom kleineren Bruder ACE L 2 abgrenzen.

  1. Tonabnehmer Benz Micro ACE SL
  2. Datenblatt
Tonabnehmer Benz Micro ACE S L

© Archiv

Tonabnehmer Benz Micro ACE S L

Der ACE von Benz Micro hat bei stereoplay geradezu eine Highlight-Tradition (10/02, 10/05), womit sich die Frage stellte, was bei der SL-Version geändert wurde. "Nur wenig", antwortet Benz-Micro-Chef Albert Lukaschek gewohnt trocken. Um dann doch einige wichtige Neuerungen einzugestehen. So besitzt der neue ACE zwar noch denselben Aufbau mit einem Magneten aus einer Legierung von Neodym, Eisen und Bor sowie die vergoldeten Front- und Rückpole und das 0,28 Millimeter dünne Röhrchen aus Borals Nadelträger. Doch bekam die daraufgeklebte Diamantnadel statt dem Line-Contact- den schärferen und aufwendigeren Gyger-S-Schliff spendiert.

Tonabnehmer Benz Micro ACE S L

© Julian Bauer

Das Benz ACE SL hat eine schärfere Nadel und eine veränderte Lage der Spule.

Doch damit alleine wollte der rührige Schweizer es nicht bewenden lassen. So behandelt er nun den Dämpfungsgummi nicht einfach mit Talkum, damit er länger geschmeidig bleibt und die Spule nicht mit ihm verklebt, sondern fügt ihn in eine neue Nut ein, damit er sicherer sitzt. Dann wird neuerdings der Gummi bei 18 Millinewton Auflagekraft justiert, damit er im Betrieb nicht ungleich belastet wird.

Die Spule aus 0,019 Millimeter dünnem Kupferdraht hingegen wickeln weiterhin zarte Damenhände mit 62 Windungen um einen Eisenkern. Dabei achten sie auch beim ACE SL darauf, dass die Windungen kurz, aber in zwei Lagen gewickelt sind, damit sie näher am Lagerpunkt sitzen.

Der Hörtest:

Der Benz Micro ACE SL fuhr den Testsieg ein. Zwar konnte er nicht mehr Details vermitteln, und die Dimensionen der Bühnen gerieten gleichgroß wie beim KC 1, doch erzeugte der ACE SL einen Tick natürlichere Farben und ließ Stimmen körperhafter klingen.

So waren die Tester geneigt, ihm sogar noch einen Punkt mehr zu geben, was ihm aber sein teurerer Bruder Glider L 2 (4/06) mit etwas druckvollerem und griffigerem Klangbild sowie mit noch etwas mehr Verve verwehrte.

Das änderte aber nichts an der Tatsache, dass der neue Favorit der Redaktion in der 700-Euro-Preisklasse nun Benz Micro ACE SL heißt.

Benz Micro ACE S L

HerstellerBenz Micro
Preis700.00 €
Wertung53.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Wenn Sie beste Klänge aus Ihren Schallplatten holen wollen, dann sollten Sie einen Edel-Abtaster wie das Benz LP-S fahren. Der beschleunigt Ihren…
image.jpg
Testbericht

Eng mit dem Benz Glider verwandt und auf ähnliche Weise modernisiert ist das neue ACE, das trotz seines moderaten Preises wie der teure Bruder in…
Tonabnehmer Benz Micro Wood S L
Testbericht

Die klassische Bauweise mit vergoldeten Front- und Rückpolen und den starken Neodymmagneten zeichnet das Benz Wood S L (1200 Euro) aus.
Benz Gullwing SLR
Testbericht

Mit seiner eleganten, dennoch ausdrucksstarken Musikalität sowie stimmigen Klangfarben ist das Benz-MC Gullwing SLR bei stereoplay nun Co-Referenz.
Benz Micro LP S
Testbericht

Das Benz Micro LP S gefällt mit opulenten Farben, sattem Bass sowie angenehmer Spielweise. Somit gehört es zu den allerbesten Abtastern, die…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.