Zwei SIM-Karten, ein Handy

Die 10 besten Dual-SIM-Smartphones bis 300 Euro - Platz 8: Samsung Galaxy A51

Zwei SIM-Karten mit nur einem Handy nutzen: Wir zeigen die Smartphones mit Dual-SIM-Funktion unter 300 Euro, die im connect-Test am besten abgeschnitten haben.

Platz 8: Samsung Galaxy A51

Dem Galaxy A51 hat Samsung ein 6,4 Zoll großes OLED-Display spendert, das mit 1.080 x 2.400 Pixeln auflöst. Darunter steckt Samsungs Exynos 9611 Chipsatz mit 8 Kernen und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Hauptkamera erzeugt 48 Megapixel große Aufnahmen befriedigender Qualität. Sie speichert das Samsung Galaxy A51 genauso wie Videos und sonstige Daten im 128 Gigabyte großen Speicherplatz. Frei davon sind bei Lieferung übrigens 108 Gigabyte - ein guter Wert! Schon alleine im Hinblick auf das Betriebssystem ist Ihr Geld im Samsung Galaxy A51 gut angelegt. Samsung verspricht nicht nur das Update auf das derzeit aktuelle Android 11, sondern will sogar noch Android 12 für das A51 bereitstellen. Funktechnisch zeigt sich das Samsung mit LTE Cat 12 stark ausgestattet, WiFi 5 (WLAN 802.11ac) geht ebenfalls in Ordnung.

Das interessante Farbenspiel des Gehäuses blieb unseren Testern positiv in Erinnerung, ebenso das gute OLED-Display mit dem integrierten Fingerabdrucksensor. Dass die Dual-SIM-Funktion den MicroSD-Slot nicht benötigt gefällt ebenfalls. Mit seiner typischen Akkulaufzeit von knapp 10 Stunden bringt das Samsung Galaxy A51 Sie locker durch den Alltag. Schade dass die Fotoqualität nicht besser ausfällt.

Das Samsung Galaxy A51 kostete zum Testzeitpunkt 349 Euro. Im Dezember 2020 startet der Straßenpreis bei 270 Euro.

Testwertung: Gut (383 von 500 Punkten)