Apple-Updates

iOS 16.2 bringt Freeform-App und iCloud-Verschlüsselung

Apple hat neue Firmware-Updates für seine Geräte vorgestellt. iPhone, iPad und Mac erhalten mit iOS 16.2 bzw. macOS 13.1 die neue Brainstorming-App Freeform.

News
VG Wort Pixel
Apple Freeform
Die Brainstorming-App Freeform startet mit iOS 16.2, iPadOS 16.2 und macOS 13.1.
© Apple

Apple bringt mit iOS 16.2 das nächste größere Funktions-Update auf iPhones. Auch iPads werden mit iPadOS 16.2 versorgt. Für Apples Mac-Computer und Macbooks gibt es macOS Ventura 13.1, die Apple Watch erhält watchOS 9.2. Ebenso gibt es Updates für Apple TVs und HomePods.

Freeform-App

Eine große Neuerung auf iPhones, iPads und Macs ist die Brainstorming-App Freeform, die Apple bereits mit der Vorstellung des iPhone 14 angekündigt hatte. In der App soll man gemeinsam eine große flexible Arbeitsfläche bearbeiten können, vergleichbar mit einem Whiteboard, auf dem man Ideen sammelt.

Es lassen sich verschiedene Dateien, wie etwa Bilder, hinzufügen. Auf dem iPad kann man auch mit dem Apple Pencil arbeiten. Die Zusammenarbeit soll mit bis zu 100 Personen möglich sein. Direkt in der App kann man außerdem einen Facetime-Anruf starten.

iCloud-Verschlüsselung

Das Update soll auch neue Sicherheits-Features bieten, die allerdings noch nicht in Deutschland verfügbar sind. Die Rede ist von der "Advanced Data Protection", die Apple vor Kurzem schon angekündigt hatte. Dabei geht es eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in der iCloud, die etwa für Backups, iMessages und iCloud-Fotos gelten soll. Vorerst wird dies aber nur in den USA eingeführt. Andere Länder sollen im nächsten Jahr folgen.

Weitere Neuerungen auf iPhone und iPad

iOS 16.2 bringt mit Apple Music Sind einen Karaoke-Modus in Apple Music. Man kann dabei die Gesangsstimme reduzieren oder ganz ausschalten, während man mitsingt. Im Game Center wird SharePlay für Multiplayer-Spiele hinzugefügt, so dass man gemeinsam bei einem Facetime-Anruf spielen kann.

Für das Always-on-Display bei iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max kann man nun das Hintergrundbild und die Mitteilungen deaktivieren. Auch auf anderen Geräten bietet das Update mit neuen Widgets Veränderungen auf dem Sperrbildschirm. Bei iPads mit M1- und M2-Chip wird die Unterstützung für externe Displays im Stage Manager nachgereicht.

AirDrop kann man künftig nicht mehr dauerhaft zum Empfang von Dateien freigeben. Nach zehn Minuten wird die Einstellung automatisch auf "Nur Kontakte" geändert. In der Nachrichten-App kann man mit Stichworten nach dem Inhalt von Bildern suchen und die Notizen-App zeigt an, wer ein geteiltes Dokument bearbeitet.

watchOS 9.2, tvOS 16.2, HomePodOS 16.2

Auf der Apple Watch gibt es mit watchOS 9.2 neue Sportfunktionen. So kann man beim Laufen oder Radfahren mit "Race Route" gegen seine eigene Bestzeit auf der Strecke antreten. In der Geräusche-App soll nun auch die Geräuschunterdrückung der Apple AirPods Pro und AirPods Max berücksichtigt werden. Außerdem kann man über die Familienfreigabe die Steuerung von Smart-Home-Geräten durch Familienmitglieder erlauben.

Durch tvOS 16.2 sollen Apple TVs in der Lage sein, verschiedene Familienmitglieder an der Stimme zu erkennen und so das entsprechende Profil einzustellen. Beim neuesten Apple TV 4K wird auch Apple Music Sing integriert. Auf dem HomePod soll das Update vor allem die interne Architektur der Home-App anpassen.

14.12.2022 von Gabriele Fischl

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apple iOS 16

iPhone-Update

iOS 16.0.2: Apple behebt erste Fehler in iOS 16

Apple liefert das erste Update für iOS 16. Mit iOS 16.0.2 werden einige Fehler behoben, darunter die Kamera-Probleme beim iPhone 14 Pro.

Apple iOS 16

Apple-Updates

iOS 16.0.3 und watchOS 9.0.2: Apple behebt Fehler auf iPhone…

Apple hat weitere Updates für iOS 16 und watchOS 9 veröffentlicht. Sie sollen Fehler beheben und schließen auch eine Sicherheitslücke.

Apple iOS 16

iOS-Update

Apple veröffentlicht iOS 16.1.1 mit Sicherheitsupdates

Apple schiebt mit iOS 16.1.1 ein weiteres Update nach. Es soll Fehler beheben und Sicherheitslücken schließen und wird allen Nutzern empfohlen.

Apple iOS 16

iOS-Update

iOS 16.1.2: Apple verbessert Unfallerkennung

Apple hat mit iOS 16.1.2 ein Software-Update für iPhones veröffentlicht. Die neue Version soll die Unfallerkennung beim iPhone 14 verbessern und…

Apple iOS 16

Updates für iPhone und Co.

iOS 16.3: Mehr Sicherheit für die iCloud

Apple hat Updates für iPhone und iPad veröffentlicht. Mit iOS 16.3 und iPadOS 16.3 kommen neue Sicherheitsfunktionen für die iCloud.