iTunes-Scam

Apple warnt vor Betrug mit iTunes Gift Cards

Betrüger haben es aktuell unter anderem auf iTunes-Gutscheine abgesehen: Per Telefon versuchen sie an den Gutschein-Code zu kommen. Das sollten Sie beachten.

News
iTunes Gift Card
Betrüger nutzen derzeit iTunes-Geschenkkarten für Scaming-Tricks.
© Apple

Apple warnt auf seiner Support-Seite vor Betrügern. Der Scam beinhaltet Geschenkkarten von iTunes. Das Prinzip bei der Betrugsmasche verläuft zunächst mit Telefonanrufen, bei denen dem Opfer vorgegaukelt werden soll, es habe Geld zu zahlen. Zum Beispiel in Form von unbezahlten Steuern, Arzt-Rechnungen oder anderen Schulden. Um an das Geld der Opfer zu gelangen, werden unter anderem auch Gutscheinkarten verwendet, so auch die Gift Card von iTunes.

Durch massiven Druckaufbau wird das Opfer zahlungswillig gemacht. Es soll die Schulden dann über Gutscheinkarten begleichen. Die Scaming-Betrüger fordern die Opfer auf, die 16-stellige Zahl auf der Rückseite der Karte per Telefon durchzugeben. Und spätestens hier sollte die Betrugsmasche eindeutig sein, denn: iTunes-Gutscheine können nur genutzt werden, um im App-Store einzukaufen. Alle Zahlungen, die außerhalb des App-Store mit einer iTunes-Geschenkkarte getätigt werden sollen, seien betrügerisch und sollten der Polizei gemeldet werden, warnt Apple auf seinem Support-Blog. Apple-Kunden werden außerdem aufgefordert, keinem Unbekannten den Gutschein-Code zu verraten. Sobald die Nummer einmal weitergegeben sei, wäre das Guthaben darauf bereits ausgegeben, bevor die Polizei etwas tun könne.

Lesetipp: WhatsApp-Gutscheine für Rewe und Lidl sind ein Fake

13.1.2017 von Annegret Mehlfeld

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iTunes

Gerüchte um neue Musik-App

Apple plant iTunes-App für Android-Nutzer

Anscheinend gibt es bei Apple Pläne, iTunes mit einer neuen App künftig auch für Android- Nutzer zu öffnen und einen Streaming-Dienst anzubieten.

Apple iTunes: Logo

Musik-Steaming

Apple integriert Beats Music in iTunes

Apple hatte für drei Milliarden US-Dollar Beats übernommen und setzt künftig wohl verstärkt auf das Streaming-Geschäft. Beats soll in iTunes wandern.

Screenshot: www.apple.com/music

WWDC 2015

Musik-Streaming-Dienst Apple Music vorgestellt

Mit Apple Music tritt der iTunes-Macher gegen Streaming-Angebote wie Spotify und Co. an - mit dabei Live-Radiosender und Social Networking.

Neues iTunes-Logo

Passwort knacken

iOS 10: Sicherheitslücke in Backups - Apple rät zu besseren…

Sicherheitsforscher entdeckten eine Sicherheitslücke in iOS-10-Backups, die schnelle Brute-Force-Attacken erlaubt. Apple rät Nutzern bis zum Update zu…

Apple iTunes: Logo

Cleverer Life-Hack

iTunes: Darum stürmt ein Song mit 10 Minuten Stille die…

Im Apple-Music-Store ist eine Single von Samir Mezrahi mit 10 Minuten Stille unter den Top 50. Aber wer kauft einen solchen Song?