Apple Event 2018

Apple Watch Series 4 mit größerem Display und EKG-Funktion

Apple hat die nächste Generation der Apple Watch vorgestellt. Bei der Apple Watch Series 4 hat Apple am Design gearbeitet und neue Gesundheitsfunktionen integriert.

Apple Watch Series 4

© Screenshot / Apple

Apple hat die Apple Watch Series 4 vorgestellt.

Während Apple bei den bisherigen Generationen der Apple Watch die Smartwatch zwar technisch aufgerüstet hat, blieb das Design weitgehend unangetastet. Die vierte Generation, die Apple neben neuen iPhones beim Apple Event vorgestellt hat, hat nun auch äußerlich eine entscheidende Anpassung erlebt.

Apple hat das Display der Apple Watch Series 4 deutlich vergrößert, nach eigenen Angaben um mehr als 30 Prozent. Das wird durch schmalere Ränder erreicht. Die Gehäusegröße gibt Apple mit 40 bzw. 44 mm etwas größer an, dafür ist es etwas dünner geworden. Dennoch sollen alle bisherigen Armbänder auch für das neue Modell passen. Für das größere Display hat Apple auch ein neues Watchface entwickelt, das den neu verfügbaren Platz effizient ausnutzen soll. Es kann ganze acht Complications anzeigen und damit eine Menge Informationen auf einen Blick liefern.

Auch an die Krone hat Apple Hand angelegt. Sie bietet jetzt haptisches Feedback, etwa während man durch die App-Übersicht scrollt. Optisch wurde das vollflächige Rot, das bei der Apple Watch Series 3 das Mobilfunk-Modell markiert hat, durch eine dezenteren roten Ring ersetzt. Das Modell ohne eSIM hat einen schwarzen Ring. Zwischen Krone und Seitentaste liegt jetzt das Mikrofon, das Apple auf diese Seite versetzt hat, um es weiter vom Lautsprecher zu entfernen, der deutlich lauter spielen soll. Somit soll etwa das Telefonieren erleichert werden.

Auch die Rückseite hat sich verändert. Sie besteht jetzt aus schwarzer Keramik und Saphirglas. Dadurch sollen die Empfangseigenschaften verbessert werden. Neben dem gewohnten Pulsmesser, der über ein grünes Licht arbeitet, sitzen jetzt außerdem Elektroden an der Unterseite der Apple Watch. Im Zusammenspiel mit einem Sensor in der Krone lässt sich darüber ein EKG aufzeichnen. Die Technologie wurde laut Apple von der US-Gesundheitsbehörde FDA zertifiziert.

Weitere Gesundheitsfunktionen, die Apple implementiert hat, sind Warnungen bei zu niedrigem Puls oder unregelmäßigem Herzrythmus. Außerdem soll die Apple Watch Series 4 über den Bewegungssensor Stürze erkennen können. Wenn man nach einem Sturz länger liegen bleibt soll die Uhr zudem automatisch einen Notruf absetzen.

Die Apple Watch Series 4 ist ab 21. September erhältlich. Das kleinere Modell mit 40 mm startet bei 429 Euro, das 44mm-Modell kostet ab 459 Euro. watchOS 5 ist für alle Apple-Watch-Modelle ab dem 17. September verfügbar.

Mehr zum Thema

Apple WatchOS 2
Apple Watch Update

Wir zeigen, was neu ist in watchOS 2 und erklären, welche entscheidende Neuerung auf der Apple Watch noch gar nicht zu sehen ist.
Apple Watch
Verkaufs-Prognosen

Analysten erwarten, dass die Verkäufe der Apple Watch 2016 weiter zurückgehen. Eine Apple Watch 2 mit neuem Design soll erst 2017 folgen.
Apple WatchOS 2
WatchOS

Ab Juni 2016 akzeptiert Apple für die Apple Watch nur noch native Apps, also Apps die ohne iPhone-Unterstützung laufen.
Apple Watch Series 2
Apple Event

Neben dem iPhone 7 hat Apple auch eine neue Generation der Apple Watch vorgestellt. Wir haben alle Daten und Fakten zur Apple Watch Series 2.
Withings Steel HR Sport
Smartwatch

Withings ist zurück: Nach dem Rückkauf von Nokia stellt der wieder eigenständige Hersteller mit der Steel HR Sport eine neue Smartwatch vor.
Alle Testberichte
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Guter Ton an jedem Ort: Geneva Touring S und L im Test
Lautsprecher: One-Box-Systeme
Die Touring-Serie von Geneva zeigt: Kompaktradios sind heute besser denn je. Die Modelle S und L im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.