Bei Festnetzproblemen

Telekom & Vodafone: Was Sie beim Technikerbesuch in Corona-Zeiten beachten müssen

Sowohl die Telekom als auch Vodafone schicken weiter ihre Techniker auf Hausbesuch. Um eine mögliche Corona-Ansteckung zu vermeiden, werden Kunden um Mithilfe gebeten.

© Telekom

Kommt wenn’s nicht anders geht auch in Corona-Zeiten: der Telekom-Techniker.

Den Kontakt zu Menschen außerhalb des eigenen Haushaltes soll man derzeit meiden. Was aber tun, wenn der Festnetzanschluss spinnt und man das Problem nicht alleine lösen kann?

Die Techniker von Vodafone und der Telekom machen auch weiter Hausbesuche, wenn diese nicht zu vermeiden sind. Vodafone gibt seinen Mitarbeitern Guidelines mit auf den Weg, die Telekom bittet zum beiderseitigen Schutz auch die Kunden um Mithilfe. 

Hier der Appell des Netzbetreibers im Wortlaut:

"Überdenken Sie bitte zunächst, ob in der aktuellen Situation ein Technikerbesuch erforderlich ist. Wenn nicht, so informieren Sie uns unter 0800 330 1000. Sollte der Besuch nötig sein, so ...

  • … informieren Sie uns bitte vorher telefonisch unter 0800 330 1000, wenn sich jemand in Ihrem Haus in einer Quarantäne-Situation befindet, Krankheitssymptome verspürt oder in den letzten 3 Wochen in einem Risikogebiet war oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Unsere Techniker rufen Sie kurz vor dem Besuch an. Bitte beschreiben Sie ihm spätestens dann die Situation im Haus.
  • … lüften Sie bitte Ihre Räumlichkeiten, sobald sich der Techniker telefonisch angekündigt hat. Räumen Sie die Telefondose frei (zum Beispiel von Möbelstücken), schließen Sie Kellerräume bereits auf. Das minimiert die Zeit, die der Techniker bei Ihnen verbringt.
  • … desinfizieren Sie den Arbeitsbereich vor und nach dem Besuch des Technikers.
  • … sorgen Sie dafür, dass weitere Personen in Ihrem Haushalt sich während der Arbeiten in einem anderen Raum aufhalten.
  • … halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu unserem Techniker ein."

Dieselben Regeln sollte man natürlich auch einhalten, wenn ein Mitarbeiter von Vodafone oder einem anderen Unternehmen ins Haus kommt.

Mehr lesen

Mehr Datenvolumen

Mehr Datenvolumen, weniger Drosselung: Mit diesen Maßnahmen helfen die Mobilfunk-Anbieter Telekom, O2 & Co. ihren Kunden, in Verbindung zu bleiben.

Mehr zum Thema

Mehr Datenvolumen

Mehr Datenvolumen, weniger Drosselung: Mit diesen Maßnahmen helfen die Mobilfunk-Anbieter Telekom, O2 & Co. ihren Kunden, in Verbindung zu bleiben.
Kampf gegen den Virus

Die Telekom hat mit der Firma BS Software Development eine App entwickelt, die Patienten mit COVID-19-Verdacht den Laborbefund direkt aufs Smartphone…
10 GB Datenvolumen kostenlos inklusive

Die Telekom ermöglicht Menschen in Seniorenheimen kostenlose Videotelefonate: Der Konzern stiftet 10.000 Smartphones mit 10 GB Datenvolumen.
Vodafone-Aktion zur Corona-Krise

Vodafone verschenkt mit der GigaHelden-Aktion 100 GB LTE-Datenvolumen an ausgewählte Kunden. Wer berechtigt ist und wie Sie das Datenvolumen bekommen.
Call-Center im Homeoffice

Wie haben es die Netzbetreiber geschafft, ihre Hotline-Mitarbeiter quasi im Handstreich ins Homeoffice zu entsenden? connect hat nachgefragt.