Akkuexplosion

Galaxy Note 7 Brand: Ursache bekannt, Kennzeichnung für umgetauschte Geräte

Mittlerweile ist bekannt, was beim Galaxy Note 7 für explodierende Akkus sorgt. Dazu kommt eine Kennzeichnung für bereits umgetauschte Geräte.

© Samsung

Das Samsung Galaxy Note 7 kann explodieren, täglich kommen neue Infos.

Die Ursache für die Gefahr, die vom Akku des Samsung Galaxy Note 7 ausgeht, ist gefunden. Konkret liegt die Ursache im Einbau des Akkus in das Gerät. Laut dem Nachrichtendienst Bloomberg, welcher sich auf die Aussagen von Elliot Kaye, Verbraucherschutzbehörde USA,  beruft, entsteht das Problem während des Zusammensetzens.

Der Akku passt aufgrund seiner Größe nicht hundertprozentig zu dem dafür vorgesehenen Steckplatz. Beim Einbau könne der Akku dann an manchen Stellen unter Druck geraten. Deswegen kann große Hitze entstehen, die den Akku in Brand setzen und ihn explodieren lassen kann.

Zukünftig wird das Samsung Galaxy Note 7, wenn es getauscht worden und sicher ist, gekennzeichnet sein. Die Verpackungen fehlerfreier Geräte sollen dann mit einem schwarzen Quadrat markiert werden.


Mehr zum Thema

Samsung-Phablet

Aufgrund der Gefahr durch Akkubrände beim Samsung Galaxy Note 7 warnt Oculus vor der Nutzung der Gear VR mit dem Phablet.
Nach Akku-GAU

Nach den Akku-Problemen des Galaxy Note 7 setzt Samsung auf Akkus von Drittherstellern. Apple stockt währenddessen das Kontingent für das iPhone 7…
Explosionsgefahr

Wegen der Gefahr der Akku-Explosionen rät die US-Luftfahrtbehörde FAA dringend von der Nutzung des Galaxy Note 7 während des Fluges ab.
Galaxy-Note-7-Comeback

Es scheint als wolle Samsung dem unglückbehafteten Galaxy Note 7 eine zweite Chance geben. Mit weniger Akku-Kapazität könnte es wieder auf den Markt…
Galaxy Note 7 Neuauflage

Samsung will eine Neuauflage des Galaxy Note 7 auf den Markt bringen. Kommt das neue Modell mit einem kleineren Akku auch nach Deutschland?