Smartphone mit S Pen

Samsung Galaxy Note 20 5G im Test

Samsung bietet mit dem Galaxy Note 20 ein an einigen Stellen abgespecktes Ultra. Der Preis bleibt dafür trotzdem hoch. Ob diese Strategie aufgeht, zeigt der Test.

Inhalt
  1. Samsung Galaxy Note 20 5G im Test
  2. Vergleich: Samsung Galaxy Note 20 5G vs. Note 20 Ultra

© Samsung / Montage: connect

Samsung Galaxy Note 20 im Test
EUR 909,35

Pro

  • großes OLED-Display mit 6,7 Zoll
  • überragende Systemleistung dank Exynos 990 und 8GB RAM
  • sehr gute Connectivity mit 5G, WiFi 6 und Dual-SIM
  • Gehäuse nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt
  • innovative Stiftbedienung
  • Dreifachkamera mit sehr guter Bildqualität und 8K-Videofunktion
  • gute Laborwerte für Sprachqualität und Funkeigenschaften

Contra

  • Geräterückseite aus Kunststoff
  • Speichererweiterung fehlt
  • keine hohe Bildwiederholrat
  • Displayhelligkeit gering

Fazit

connect Test-Urteil: sehr gut (429 von 500 Punkten)
85,8%

Samsung hat sich beim Note-Lineup wie bei seiner Galaxy-S20-Reihe dafür entschieden, ein Ultra-Modell mit maximaler Ausstattung an die Spitze zu stellen, das wir hier getestet haben. Jetzt ist der kleine Bruder, das Galaxy Note 20, an der Reihe. Ist das Phone vielleicht sogar eine Alternative zum Ultra?

Leicht durch Kunststoff

Für knapp über 1000 Euro ist die 5G-Version des Note 20 wahrlich kein Schnäppchen. Überraschend ist da, dass Samsung in dieser Preisklasse für die Geräterückseite matten Kunststoff statt Glas verwendet.

Natürlich hat der auch Vorteile: Er ist unempfindlicher gegen Fingerabdrücke, kann bei einem Sturz nicht so leicht zersplittern und verleiht dem Gerät das für die Größe sehr angenehme Gewicht von 192 Gramm.

Trotzdem: Wer so viel Geld für ein Smartphone bezahlt, hat unserer Meinung nach hochwertigste Materialien verdient. Sonst gibt‘s nichts auszusetzen, kommt das Note 20 doch mit einem Metallrahmen daher, der wie beim Ultra an beiden Enden plan geschliffen ist. Eine IP68-Zertifizierung zum Schutz gegen Wasser und Staub ist ebenfalls vorhanden.

Erfreulich: Samsung verbaut auf der Frontseite ein OLED-Display mit großzügigen 6,7 Zoll. Es ist zwar nicht zu den Seiten abgerundet, punktet aber mit zu allen Seiten sehr schmalen Rändern. Seine Auflösung ist mit 2400 x 1080 Pixeln nicht ganz so fein wie beim Note 20 Ultra, aber immer noch vollkommen ausreichend.

Ein dickes Minus gibt‘s eher, weil das Note 20 keine hohe Bildwiederholrate unterstützt. Diese gehört momentan zur Standardausstattung in der Oberklasse und ist interessanterweise im günstigeren Galaxy S20 vorhanden. Schade, denn 90 oder gar 120 Hz bringen durch weiches Scrolling doch einen deutlichen Mehrwert.

Insgesamt liegt die Qualität des OLED-Displays im oberen Mittelfeld. Bei der Leuchtkraft und den Kontrasten ist es im Klassenvergleich aber etwas schwach auf der Brust.

Über Testchart, Gewichtung, Messwerte und mehr

Für unsere Smartphone-Kamera-Tests führen wir den camera quality benchmark ein. Was wir dabei im Labor messen und wie gewichten, erklären wir hier.

Starke Leistung wie im Ultra

Im Inneren des Note 20 verbaut Samsung wie im Ultra den eigenen Exynos-990-Chip. Hinzu kommen 8 GB Arbeitsspeicher, die dem System eine rasante Performance verleihen. Hier muss das kleine Note nicht gegen seinen großen Bruder zurückstecken und erledigt alle Alltagsaufgaben oder grafikintensiven Anwendungen mühelos.

Topaktuell ist die Connectivity: Unser Testgerät unterstütz 5G und kann sich zu Hause per WiFi 6 ins WLAN einwählen. Dual-SIM ist ebenfalls möglich, wobei man zwischen einer zweiten physischen Karte und einer E-SIM wählen kann. Eine Speichererweiterung fehlt hingegen; mit 221 GB erhält man aber trotzdem viel Platz für Daten.

Sehr gute Dreifachkamera

Beim Kamerasystem ist das Note 20 ähnlich gestrickt wie das Galaxy S20+ (hier unser Test). Samsung verbaut im Grunde zwei Hauptkameras mit ähnlicher Brennweite: eine 12-MP-Weitwinkeleinheit und eine mit 64 MP Auflösung. Während Erstere als Hauptkamera herhält, dient die hohe Auflösung der zweiten für Zoomaufnahmen (digital durch Cropping) oder hochauflösende Weitwinkelfotos. Eine Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixeln ist ebenfalls an Bord.

In unserem neuen Fotobenchmark erhält das Kameragesamtsystem einen qb Score von 76, was der Note „sehr gut“ entspricht. Gerade die Ultraweitwinkelkamera des Note 20 knipst schärfere und detailreichere Bilder als die des Note 20 Ultra. Digitales Zoomen sorgt vor allem bei zweifacher Vergrößerung für sehr gute Ergebnisse und ist damit dem Note 20 Ultra (Note „befriedigend“) deutlich überlegen.

© Samsung / Montage: connect

Das Kamerasystem liefert insgesamt sehr gute Fotos mit einem qb Score von 76. Nr. 1: Ultraweitwinkelkamera mit 12 MP (Blende f2.2) Nr. 2: Als Tele genutzte Weitwinkelkamera mit 64 MP und Hybridzoom (Blende f2.0) Nr. 3: Weitwinkelkamera mit 12 MP (Blende f1.8) Nr.4: 1 LED für Blitz und Videobeleuchtung

Gute Laborwerte

Im Testlabor holt sich das Note 20 durchweg gute Resultate ab. Das betrifft Funkeigenschaften, Sprachqualität und die von uns gemessene Akkulaufzeit von neun Stunden. Praktisch ist das drahtlose Laden mit 15 Watt, das in beide Richtungen funktioniert. Kabelgebunden fließen maximal 25 Watt in den Akku.

Unser Fazit: Samsung hat mit dem Note 20 ein sehr gutes Phone im Angebot. Zwischen Preis und genutzten Materialien sowie den fehlenden 120 Hz herrscht aber eine Diskrepanz. Hier haben die Koreaner zu stark abgespeckt. Wer zwingend den Stift benötigt, kann mit wenigen Abstrichen 200 Euro zum Ultra sparen. Alle anderen greifen besser zum Galaxy S20+.

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote mit und ohne Vertrag

Samsung Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra können jetzt vorbestellt werden. Wir zeigen aktuelle Angebote mit und ohne Vertrag.
Top-Smartphone mit S Pen

86,0%
Samsungs Galaxy Note 20 Ultra ist ein edles Arbeitstier mit Stift und top Ausstattung. Der Preis ist mit 1266 Euro hoch.…
camera quality benchmark

Wie gut ist die Kamera des Galaxy S20 Ultra? Nicht alle Optiken können im camera quality benchmark überzeugen.
camera quality benchmark

Wie gut ist die Kamera des Galaxy S20+? Für den neuen camera quality benchmark stellt sich das Samsung-Smartphone noch einmal dem Testlabor.
camera quality benchmark

Wie gut ist die Kamera des Galaxy Note 20 Ultra? Das Top-Smartphone absolviert den neuen camera quality benchmark im Testlabor.